eVB Nummer online beantragen

In unserem Ratgeber

Was ist die eVB-Nummer?

Die eVB-Nummer (Abkürzung steht für „elektronische Versicherungsbestätigung“) ist in Deutschland der Nachweis einer Kfz-Versicherungsgesellschaft, dass ein Auto korrekt versichert ist – also mindestens eine Kfz-Haftpflichtversicherung besteht.

In dem Zeichencode einer eVB-Nummer sind wichtige Informationen über das Fahrzeug und den Versicherungskunden enthalten. Diese benötigt eine Kfz-Zulassungsstelle, damit Sie ein Fahrzeug korrekt an- oder ummelden können.

Eine eVB-Nummer hat 7 Zeichen aus Zahlen und Großbuchstaben. Die ersten beiden Zeichen sind das Kürzel des Versicherers. Die danach folgenden Zeichen werden zufällig generiert.

Wozu benötige ich eine eVB-Nummer?

Eine eVB-Nummer benötigen Sie für die Zulassung eines Kraftfahrzeugs. Denn nur mit einem gültigen Kfz-Versicherungsschutz dürfen Pkw und andere Kfz in Deutschland im öffentlichen Raum (Straßen, Parkplätze) gefahren und geparkt werden.

Eine elektronische Versicherungsbestätigung Ihrer Autoversicherung brauchen Sie konkret:

  • bei einer Erstzulassung (Neuwagen)
  • bei einer Wiederzulassung (Fahrzeug war zuvor stillgelegt)
  • bei einer Ummeldung wegen Halterwechsel
  • wenn das Fahrzeug technisch stark verändert wurde (beispielsweise Tuning)
  • bei der Beantragung von Kurzzeitkennzeichen für die Überführung eines Fahrzeugs oder für eine Probefahrt
  • bei der Ummeldung wegen Wohnortwechsel (anderer Zulassungsbezirk)

Wie beantrage ich eine eVB-Nummer?

Eine eVB-Nummer kann nur eine Kfz-Versicherungsgesellschaft vergeben.

Tipp: Holen Sie sich nicht „irgendwo schnell“ eine Versicherungsbestätigung. Vergleichen Sie hier zuerst Kfz-Tarife – und beantragen Sie bei dem Versicherer Ihre eVB-Nummer, der Ihnen das beste Angebot macht.

Im Anschluss erhalten Sie automatisch und online eine persönliche eVB-Nummer von der Gesellschaft. Der Code wird Ihnen per E-Mail oder per SMS zugeschickt. Nur wenn Sie es wünschen, erhalten Sie die Versicherungsnummer auf dem Postweg als Brief.

Die eVB-Nummer muss auf den Namen des Fahrzeughalters ausgestellt sein. Dies ist natürlich nur wichtig, wenn Halter und Versicherungsnehmer voneinander abweichen.

Eine Versicherungsbestätigung (VB) beinhaltet erst einmal nur eine vorläufige Versicherungsdeckung. Erst wenn der Versicherer den Antrag auf Kfz-Versicherungsschutz mit der Zusendung der Versicherungsunterlagen annimmt und Sie als Kunde unterschreiben und den fälligen Versicherungsbeitrag bezahlen, tritt der Versicherungsschutz voll in Kraft.

Sie können noch 2 Wochen nach der Zulassung (und damit der Verwendung der eVB-Nummer) im Rahmen der gesetzlichen Widerruffrist von dem Vertrag mit der Kfz-Versicherung zurücktreten. Dann zahlen Sie den Beitrag anteilig für die Dauer (tageweise) des aktiven Versicherungsschutzes.

Die Beantragung einer eVB-Nummer ist kostenlos.

Wie lange ist die eVB gültig?

Die Gültigkeit der Versicherungsbestätigung legt jede Gesellschaft selbst fest. Eine eVB-Nummer ist aber mindestens 3 Monate gültig. Die maximale Gültigkeitsdauer beträgt 24 Monate.

Bei Kurzzeitkennzeichen beträgt die Gültigkeit nur 14 Tage.

Wird die eVB-Nummer innerhalb dieses Zeitraums für die Zulassung verwendet, wird sie ungültig und kann nicht erneut verwendet werden.

eVB-Nummer trotz Schufa?

Eine eVb-Nummer gilt für eine Kfz-Haftpflichtversicherung. Da eine solche Versicherung für Fahrzeuge gesetzlich vorgeschrieben ist, darf eine Autoversicherung einen Antrag auf die Zuteilung einer eVB-Nummer nicht so einfach ablehnen.

Ausnahmen: Unter Umständen kann Ihnen eine eVB-Nummer und damit Versicherungsschutz verweigert werden, wenn:

  • Sie Privatinsolvenz angemeldet haben.
  • Sie eine eidesstattliche Versicherung gegenüber einem Gerichtsvollzieher abgegeben haben.
  • Sie in der Vergangenheit bereits bei der Gesellschaft einen Kfz-Versicherungsvertrag hatten.

Die eVB-Nummer wird nicht akzeptiert, was tun?

Es kann vorkommen, dass Ihre Zulassungsstelle die angegebene eVB-Nummer nicht akzeptiert und Sie Ihr Fahrzeug deshalb nicht zulassen können.

Meist liegt es daran, dass Angaben im Versicherungsantrag nicht mit den Daten im Personalausweis übereinstimmen.

Gibt es auf dem Amt Probleme mit der eVB-Nummer, sollten Sie die Hotline Ihres Kfz-Versicherers anrufen. Die Mitarbeiter können Ihnen meist sofort weiterhelfen und zum Beispiel die fehlerhaften Daten im Versicherungsantrag ändern und eine neue eVb-Nummer generieren. Diese ann direkt an Ihr Smartphone gesendet werden.

Welche Vorteile hat die eVB-Nummer?

Das eVB-Verfahren macht die Zulassung von Fahrzeugen einfacher und schneller als die frühere Doppelkarte. Durch den Online-Datenabgleich können Zulassungsstellen in Sekunden den Versicherungsschutz eines Fahrzeugs prüfen.

Außerdem ist der Versicherungsschutz per eVB-Nummer beinahe fälschungssicher.

Zugriff auf die Versicherungsbestätigungen haben:

  • über 130 Kfz-Haftpflichtversicherer in Deutschland
  • alle rund 430 Zulassungsstellen bundesweit
  • das Kraftfahrt-Bundesamt

Wichtige Fragen – kurz beantwortet

Gilt die eVB auch für die Kaskoversicherung?
Grundsätzlich deckt eine eVB erst einmal nur den Kfz-Haftpflichtschutz ab. Wenn Sie zusätzlich eine Kaskoversicherung vereinbaren (Teilkasko oder Vollkasko), sollten Sie darauf achten, dass die elektronische Versicherungsbestätigung auch für den Kaskoschutz gilt. Ist dies nicht explizit festgehalten, gilt der Kaskoschutz erst ab dem Datum des regulären Versicherungsbeginns – also frühestens ab der Zulassung.
Kann eine eVB-Nummer mehrfach verwendet werden?
Eine eVB für Privatpersonen kann nur einmal für die Zulassung eines Fahrzeugs verwendet werden. Unternehmen mit Fahrzeugflotten können hingegen alle Fahrzeuge mit einer einzigen Dauer-eVB-Nummer anmelden.
Darf ich ohne Kennzeichen, aber mit eVB-Nummer zur Zulassung fahren?
Nein, das ist nicht erlaubt. Denn erst auf der Zulassungsstelle werden die Fahrzeugdokumente ausgestellt, die eVB-Nummer geprüft und Ihnen Kennzeichen zugewiesen. Fahren ohne Kennzeichen ist verboten.
Brauche ich bei einem Kfz-Versicherungswechsel eine neue eVB-Nummer?
Wenn Sie lediglich die Kfz-Versicherung wechseln, brauchen Sie keine neue eVB-Nummer. Die Änderungen übernimmt Ihr neuer Versicherer und informiert alle relevanten Stellen.