Oldtimer Versicherung

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Oldtimer sind nicht mit Alltagsautos vergleichbar. Für ihren Versicherungsschutz gibt es eigene Oldtimertarife.
  • Der Beitrag wird oft pauschal festgesetzt, alternativ auch abhängig vom Wert, Alter oder von den PS des Wagens.
  • Versichern können Sie Teilkasko, Vollkasko oder eine Allgefahrendeckung. Das ist die häufigste gewählte Variante.
  • Die besten Versicherungen für Oldtimer erhalten Sie bei den Spezialversicherern Hiscox® und OCC.

    Welche Oldtimer Versicherungen gibt es?

    Ausschließlich auf Oldtimer (und Youngtimer) haben sich die Versicherer Hiscox und OCC spezialisiert. Bei Hiscox® gibt es eine Oldtimer Versicherung bereits ab 70 Euro/Jahr »

    Weiterhin bieten die folgenden Gesellschaften eigene Oldtimertarife beziehungsweise Versicherungsangebote für Classic Cars an:

    Aachen MünchenerADAC (10% Mitglieder-Rabatt)
    AllianzAxa
    Belmot / Mannheimer VersicherungBGV Badische Versicherungen
    ConcordiaGothaer
    HDIHelvetia
    LVMNürnberger
    Sparkassen VersicherungVHV
    WGVWürttembergische
    Zurich

    Was sind die Unterschiede zur normalen Kfz-Versicherung?

    Oldtimer-Versicherungen sind günstiger als normale Kfz-Versicherungen – und bieten einen individuelleren Versicherungsschutz.

    Der Beitrag wird oft pauschal festgesetzt, alternativ auch abhängig vom Wert, Alter oder von den PS des Wagens.

    Auf klassischen Vergleichsportalen wie Verivox und CHECK24 finden Sie keine Oldtimer Versicherungen. Dafür sind die Produkte zu speziell.

    Was bieten Oldtimertarife?

    Die Versicherungsleistungen von Oldtimertarifen unterscheiden sich dabei oft von den üblichen Kfz-Tarifen.

    • So ist etwa eine weltweite Versicherungsdeckung möglich.
    • Typ-, Regional- und Schadenfreiheitsklassen spielen keine Rolle.
    • Auch auf eine Rückstufung im Schadensfall verzichten einige Oldtimer-Versicherer.
    • Üblich ist zudem eine Allgefahrendeckung.
    • Ersatzteile und Zubehör sind meist unbeschränkt mitversichert.
    • Wertsteigerungen sind zu einem bestimmten Prozentsatz (beispielsweise zehn Prozent) automatisch mitversichert.
    Wichtig: Oft können Sie wählen, ob Sie den Oldtimer nach dem Markt-, Wiederbeschaffungs- oder Wiederherstellungswert versichern möchten.

    Was sind die Voraussetzungen für eine Oldtimer Versicherung?

    Zu den Voraussetzungen können gehören:

    • Es gibt ein Alltagsfahrzeug.
    • Die Jahreskilometer sind beschränkt (maximal 6.000 – bis 9.000 Kilometer).
    • Der Versicherungsnehmer ist erfahren (kein Fahranfänger).
    • Nur der Versicherungsnehmer darf fahren.
    • Der Oldtimer steht geschützt (mindestens Tiefgarage).

    Ab wann gilt ein Fahrzeug als Oldtimer?

    In Deutschland kann ein Kraftfahrzeug erst ab 30 Jahren zum Oldtimer „geadelt“ werden.

    Info: Zu Beginn des Jahres 2019 waren laut dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) über 536.000 Fahrzeuge mit einem Fahrzeugalter über 30 Jahren zugelassen.

    Hier lesen Sie alles über Oldtimer Kennzeichen, die Zulassung und das Oldtimer-Gutachten »