Automobilclub Vergleich

Als bekanntester und größter Automobilclub gilt der ADAC. Doch es gibt bessere Alternativen. Sie unterscheiden sich hinsichtlich Leistungen, Service und Mitgliedsbeitrag. Eine Übersicht.

Automobilclub Vergleichstabelle

AutomobilclubAvDACE ClassicADAC Plus
Jahresbeitrag64,90 € / 86,90 €68,80 €84 € / 109 €
Pannenhilfe (24h)weltweiteuropaweiteuropaweit
Pannen- / Unfallhilfeunbegrenztunbegrenzt über ACE-Notruf300 €
Abschleppenunbegrenztzur nächstgelegenen Fachwerkstatt / Verwerter oder gleichweit entfernten anderen Ort
(Inland max. bis 75 km / europ. Ausland max. bis 100 km)
300 € europaweit
Übernachtungskosten (Fahrer)bis 3 Nächte à 75 €bis 3 Nächte à 85 € p. Person & Nachtbis 3 Nächte à 85 €
Fahrzeugtransport (Ausland zu Wohn-
sitz/ Werkstatt, Reparatur über 3 Tage)
ja (nur europaweit)ja (In- und Ausland)ja
Fahrzeugrückholung (Fahrerausfall)jajaja
Fahrkosten nach Fahrzeugausfall
(Weiter- oder Rückfahrt zum Wohnsitz)
1. Klasse Bahn
über 1000 km auch Flug Economy Class (max. 10 000 €),
Kosten für öff. Verkehrsmittel bis 50 €,
außerhalb Europas max. 10 000 € für alle Personen
1. Klasse Bahn
über 1200 km auch Flug Economy Class

Kurzfahrten (Taxi, ÖPNV) bis 50 €
1. Klasse Bahn
über 1200 km auch Flug Economy Class
Mietwagen (nach Fahrzeugausfall)max. 7 Tage à 60 €
im Ausland max. 420 €
max. 7 Tage à 52 €
im Ausland max. 364 €
bis zu 7 Tage à 52 €
od. ADAC Club-
mobil max 7 Tage in Deutschland)
Krankenrücktransportjajaja
Rückholung von Kindernja, Kinder unter 16 Jahren mit Begleitperson per Bahn 1. Klasse
ab 1000 km Flug in Economy Class
sowie bis 50 € für öff. Verkehrsmittel
jja, Kinder unter 16 Jahren, Bahnfahrt 1. Klasse, ab 1200 km Flug
Economy Class

Kurzfahrt (Taxi & ÖPNV) bis 50 €
ja, für Kinder unter 16 Jahren
Anwaltliche Erstberatung (gratis)Verkehrsrecht (Clubanwalt)nur Verkehrsrechtnur Verkehrsrecht

Automobilclub von Deutschland e.V. (AvD)
Mit etwa 200.000 Mitgliedern ist der Automobilclub von Deutschland e.V. (AvD) einer der größten deutschen Automobilclubs. Dieser setzt sich aus rund 44 Ortsclubs zusammen. Vorrangig bietet der Automobilclub eine Abschlepp- und Pannenhilfe und betreibt zudem eine eigene 24h-Notrufzentrale. Darüber hinaus bietet der AvD seinen Mitgliedern eine Rechtsberatung, einen Reisedienst, einen Versicherungsservice sowie weitere Dienstleistungen. Jährlich verlangt der AvD einen Mitgliedsbeitrag von 64,90 Euro.
zum Anbieter »

Auto Club Europa e.V. (ACE)
Der Auto Club Europa e.V. (ACE) zählt ca. 580.000 Mitglieder und ist damit hierzulande der zweitgrößte Automobilclub. Der Club gliedert sich in ungefähr 220 Kreisclubs sowie 6 ACE-Regionen und besitzt rund 270 Mitarbeiter.

Er bietet eine flächendeckende Unfall- und Pannenhilfe, diverse Trainings und Kurse, Partnerwerkstätten mit unterschiedlichen Angeboten für Mitglieder, eine Rechtsauskunft sowie weitere Beratungs- und Serviceangebote. Der Jahresbeitrag für den europaweiten Schutzbrief beläuft sich auf 68,80 Euro.

Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC)
Mit über 18 Mio. Mitgliedern ist der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) mit Abstand der größte Automobilclub Deutschlands und der größte seiner Art in Europa. Dieser bietet zahlreiche Dienstleistungen wie Pannenhilfe, Versicherung, Tourismusinformationen und Finanzdienstleistungen. Darüber hinaus betreibt der ADAC diverse Fahrsicherheitszentren.

Ein großer Vorteil des ADAC liegt in der Luftrettung, zumal das Unternehmen eine der zwei größten Flotten von Rettungshubschraubern in Deutschland besitzt. Die Basis-Mitgliedschaft kostet im Jahr 49 Euro.

Wichtige Leistungen wie Transport zur Werkstatt nach Wahl, Fahrzeugrücktransport aus dem Ausland, Krankenrücktransport aus dem Ausland sind lediglich im Rahmen der Plus-Mitgliedschaft für 84 Euro im Jahr mitversichert.

Automobilclub Kraftfahrer Schutz e.V. (KS)
Der Automobilclub Kraftfahrer Schutz e.V. (KS) besitzt rund 450.000 Mitglieder. Diesen bietet er verschiedene Leistungen wie Abschlepp- und Pannenhilfe und einen Notfall-Service an. Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf 27,00 Euro im Jahr. Der Transport zur Werkstatt nach Wahl ist auf 75 Euro und der Krankenrücktransport aus dem Ausland auf 1.050 Euro begrenzt. Nicht versichert ist der Fahrzeugrücktransport aus dem Ausland.

Automobil-Club Verkehr e.V. (ACV)
Dem Automobil-Club Verkehr e.V. (ACV) gehören mehr als 300.000 Mitglieder an. Er besteht aus 90 Ortsclubs sowie 7 Landesgruppen. Der ACV bietet neben der Pannenhilfe auch einen 24-Stunden Schadennotruf, eine Touren- und Rechtsberatung sowie verschiedene Versicherungsdienstleistungen. Über zahlreiche Kooperationspartner kommen die Mitglieder zudem in den Genuss diverser Vorteile. Der Transport zur Werkstatt nach Wahl ist auf 155 Euro beschränkt. Kosten für den Fahrzeugrücktansport nach einem Unfall werden dagegen bis 515 Euro ersetzt. Mitglieder zahlen 59,76 Euro pro Jahr.

Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD)
Der Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD) zählt über 100.000 Mitglieder. Schutzbriefleistungen, Kostenbeteiligung bei diversen Schadenfällen sowie umfassende Reiseinformationen gehören zu den Leistungen des Clubs. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 78,50 Euro im Jahr. Nicht mitversichert sind der Transport zur Werkstatt nach Wahl sowie der Fahrzeugrücktransport aus dem Ausland.

Mobil in Deutschland e.V.
Dieser Online- und Direkt Automobilclub bietet Pannenhilfe innerhalb deutscher Grenzen. Der Club besitzt keinen eigenen Fuhrpark sondern bedient sich eines Assistance-Partners, der über 1.700 Fahrzeuge verfügt. Damit handelt es sich um die zweitgrößte Flotte nach dem ADAC. Für die Basis-Mitgliedschaft verlangt der Automobilclub einen Jahresbeitrag von 24 Euro. 54 Euro kostet dagegen die Variante mit weltweitem Schutzbrief und weiteren Leistungen.

Neben den genannten gibt es noch eine Reihe kleinerer Automobilclubs, wie etwa den Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD), BAVC-Bruderhilfe e.V., Neuer Automobil- und Verkehrs-Club e.V. (NAVC) und Deutscher Damen Automobil Club e.V.

Kommentar abgeben