Bonitätsprüfung – Definition

Die Prüfung der Zahlungsfähigkeit bzw. Kreditwürdigkeit eines Kunden vor jedem Vertragsabschluss wird als Bonitätsprüfung bezeichnet.

Nur wer über eine entsprechende Bonität verfügt, wird einen Kredit erhalten.

Für die Bonitätsprüfung lassen sich die Banken üblicherweise die letzten drei Gehaltsabrechnungen vorlegen. Auch der Nachweis eines ungekündigten Arbeitsverhältnisses ist in der Regel Voraussetzung für eine Kreditbewilligung.

Anhand einer monatlichen Budgetrechnung wird überprüft, ob der Kunde die anfallende Kreditrate zahlen kann. Abschließend ist eine positive Schufa-Auskunft erforderlich.

Kreditsuchmaschine für den optimalen Kreditvergleich

Vergleichen Sie Kreditvergleichsportale + Banken auf einen Blick:
  • Verivox
  • Finanzcheck
  • Smava
  • Banken
  • Niedrigster 2/3 Zins zuerst
  • Bonitätsunabhängige Zinsen
Bank
Monatsrate
Effektiver Jahreszins
Anbieter
Alle Angaben ohne Gewähr. Aufgrund von tagesaktuellen Konditionsänderungen und leicht variierenden Berechnungsarten können sich die Raten- und Zinswerte unserer Kreditsuchmaschine von den tatsächlichen Raten und Zinsen der jeweiligen Anbieter unterscheiden. Teilnehmende Vergleichsportale und Banken.

Kommentar abgeben