Umschuldung

Das Wichtigste auf einen Blick
Wer sich für eine Umschuldung entscheidet, der nimmt im Grunde genommen, einen neuen Kredit auf. Damit wird ein alter Kredit abgelöst.

  • Einen Umschuldungskredit können Kreditnehmer bei der eigenen Bank oder einem neuen Kreditgeber abschließen.
  • Wurde eine Restschuldversicherung abgeschlossen, so könnten Sie diese bei einer Umschuldung kündigen. Allein schon dadurch, sparen Sie viel Geld.
  • Viele Kreditnehmer nutzen ihren Dispo-Kredit, mit der Folge, dass das Konto stets überzogen ist. Da der Dispo-Kredit zu den teuersten Krediten zählt, sollte er abgelöst werden. Auch dazu kann ein Kredit umgeschuldet werden.
  • Laufende Ratenkredite können jederzeit abgelöst werden. Die Bank wird sich in den meisten Fällen eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung berechnen.

Klicken Sie auf einen der beiden Buttons, um zu dem für Sie relevanten Inhalt zu gelangen:

Alles Wissenswerte » Anbieter finden »

In unserem Ratgeber

Wie Sie vorgehen müssen, wenn Sie einen Kredit umschulden möchten

Von einer Umschuldung spricht man, wenn ein alter Kredit mit einem neuen Kredit abgelöst wird. Sie sollten das aber nur in Angriff nehmen, wenn die Konditionen, wie z. B. der Zinssatz und eventuell die Ratenhöhe, niedriger sind, als beim alten Kredit.

Rotes und gelbes Sparschwein für Kredit umschulden

Bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden, ist es sinnvoll einen Kreditvergleich vorzunehmen. Sie erhalten nach Eingabe der Kreditsumme und der Laufzeit eine Liste mit allen in Frage kommenden Anbietern. Sie müssen also nicht mehr Seite für Seite aufrufen, um eine Vergleichsmöglichkeit zu erhalten.

Das gelingt mit Kreditvergleichsportalen wie Smava, Check24 oder Finanzcheck. Sie sollten dabei wenigstens zwei Portale prüfen. Bei Verwendungszweck sollten Sie “Umschuldung” oder “Kreditablösung” eingeben.

Lohnt sich das Umschulden bei einem Kredit?

Ob es sinnvoll ist, einen Kredit umzuschulden, müssen Sie genau prüfen. Es spielen mehrere Faktoren eine Rolle, welche bei einer Kreditumschuldung genau beachtet werden müssen. Je länger die Laufzeit und die Restschuld ist, desto höher wird das Sparpotential sein. Folgende Abhängigkeiten bestehen:

  • Höhe der Restschuld
  • Laufzeit
  • aktuelles und neues Zinsniveau

Wichtig ist dabei, wie hoch die noch zu zahlende Kreditsumme ist, also wie hoch die Restschuld ist. Ausschlaggebend ist aber auch die restliche Laufzeit. Oft rechnet sich eine Umschuldung nicht mehr, wenn die Laufzeit unter zwölf Monaten beträgt und die Restschuld unter 1000 Euro liegt.

Ganz wichtig ist der Zinssatz für den neuen Kredit. Denn nur mit einem niedrigeren Zinssatz wird eine Kreditumschuldung sinnvoll. Schulden Sie mit einem höheren Zinssatz um, häufen Sie eigentlich nur weitere Schulden an. Sie sollten bedenken, je höher die Restschuld und je höher die Laufzeit ist, umso mehr können Sie sparen.

Wer einen Kredit vorzeitig ablöst, der muss immer damit rechnen, dass der Kreditgeber eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangt. Der Bank entgehen durch die vorzeitige Ablöse des Kredites Zinsen, die sie mit dieser Entschädigung kompensiert. Wenn diese Vorfälligkeitsentschädigung hoch ausfällt, rechnet sich ein Kredit umschulden oft nicht mehr. Denn den Betrag dieser Entschädigung müssen Sie zu der Restschuld dazu rechnen.

Praxis-Tipp: Sie sollten nur umschulden, wenn der neue Kredit ein geringeres Zinsniveau hat.

Wie Zahlen aus den letzten Monaten gezeigt haben, sind nicht nur die Zinsen für Tagesgeld gesunken, sondern auch jene für Ratenkredite. Mit dem richtigen Anbieter, können Sie daher durchaus bessere Konditionen in Form eines niedrigeren Zinsniveaus bekommen.

Den Kreditbetrag fixieren

Der erste Schritt bei der Kreditumschuldung ist die Festlegung der Kreditsumme. Empfehlenswert ist es deshalb, die Ablösesumme des alten Kredits, in Erfahrung zu bringen. Das können Sie über eine persönliche Nachfrage beim alten Kreditgeber vornehmen. Sie können aber auch per Telefon oder E-Mail den Ablösebetrag erfahren. Haben Sie bei der Kreditaufnahme einen Tilgungsplan erhalten, so können Sie aus diesem auch die Ablösesumme ersehen.

Wenn Sie mehrere Ratenkredite haben oder wenn Ihr Konto aufgrund des Dispos tiefrot ist, sollten diese Verbindlichkeiten zusammengefasst werden. Sie erreichen damit, dass sich nicht nur die monatliche Belastung senkt, sondern Sie erhalten wieder einen Überblick über Ihre finanzielle Lage. Mit einer entsprechenden Laufzeit können Sie dann eine Kreditrate auswählen, die sich an Ihr monatliches Budget anpasst.

Praxis-Tipp: Sollten Sie nach Abschluss des alten Kreditvertrages eine bestimmte Summe angespart haben, so könnte diese als Sondertilgung eingesetzt werden. Der Vorteil dabei ist, dass Sie weniger Geld aufnehmen müssen um Ihre Schulden zu bündeln und bezahlen.

Entscheiden Sie sich für einen anderen Kreditgeber, so kann es sein, dass Ihnen der vorherige Kreditgeber eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung berechnet. Seit 2010 wurde vom Gesetzgeber festgelegt, dass nur noch 1 % der Kreditsumme vorfällig bezahlt werden muss. Diese Regelung gilt aber nur für Kredite die noch weniger als 12 Monate laufen. Eine Vorfälligkeit vm 0,5 % wird vorgegeben, wenn die Laufzeit niedriger ist.

Wenn Ihre Bank diese Vorfälligkeit verlangt, so muss der Betrag zu der Restschuld dazu gerechnet werden. Bei einer Restschuld von 10.000 Euro, müssen Sie also 10.100 Euro für den neuen Kredit aufnehmen. Wenn Sie die 100 Euro auf Ihrem Girokonto stehen haben, könnten Sie diese Summe aber auch direkt an den alten Kreditgeber bezahlen.

Es gibt aber durchaus Banken, die auf eine Vorfälligkeitsentschädigung verzichten. Ob das bei Ihrem alten Kredit auch so ist, können Sie im Kreditvertrag nachlesen.

Mit Kreditportalen vergleichen

Im zweiten Schritt sollten Sie die zuvor aufgeführten Kreditvergleichsportale nutzen. Nachdem Sie die gewünschte Kreditsumme für eine Kreditumschuldung eingegeben haben, erhalten Sie zuerst eine Übersicht von allen in Frage kommenden Kreditgeber.

Wichtig für Sie ist, dass der angezeigte Zinssatz nicht für alle Kreditnehmer in Frage kommt. Die meisten Banken berechnen den Zinssatz nach der Bonität des Kunden. Hat der Kunde eine gute Bonität, so wird er auch einen günstigen Zinssatz erhalten.

Die Daten die Sie bei einem Kreditvergleich angeben müssen, enthalten neben der Frage nach dem Job auch Versicherungen die bezahlt werden müssen. Darüber hinaus tauchen Fragen nach dem Einkommen und gegebenenfalls Beträge zum Kindergeld und Unterhalt auf.

Haben Sie das dafür vorgesehene Formular mit den entsprechenden Daten ausgefüllt, bieten die meisten Kreditgeber noch eine sogenannte Restschuldversicherung an. Den Abschluss so einer Versicherung sollten Sie sich genau überlegen.

Gestapeltes Kleingeld für Kredit umschulden auf goldenem Untergrund

Restschuldversicherungen sind sehr teuer. Die Beiträge für die gesamte Laufzeit werden auf die Kreditsumme aufgeschlagen. Dadurch steigt die Kreditsumme und somit auch die Ratenhöhe.

Generell gilt, dass eine Restschuldversicherung freiwillig abgeschlossen wird. Allerdings sollte man doch genau hinschauen und zwar gerade dann, wenn es sich um einen hohen Kreditbetrag mit einer langen Laufzeit handelt. Denken Sie hier an eine Baufinanzierung. Hierbei werden oft Risikoversicherungen angeboten, deren Nutzung auch sinnvoll ist.

Wer ein Kreditvergleichsportal nutzt, der sollte wissen, dass die erforderlichen Daten variieren. Um eine akzeptable Übersicht zu erhalten, sollten Sie mindestens zwei Portale prüfen.

Wie die Übersicht auf den Portalen angezeigt wird, ist unterschiedlich. Während Smava nur den nach eigenem Algorithmus ausgewählten Teil angezeigt, bietet Verivox viele Kandidaten. Auch bei Finanzcheck und Check24 wird nur ein Teil der Anbieter angezeigt.

Mit unserer Kreditsuchmaschine können Sie die Ergebnisse von verschiedenen Kreditvergleichsportalen einfach, schnell und auf einen Blick vergleichen.

Hier geht es zur Kreditsuchmaschine >>

Die gewünschte Laufzeit und die Monatsraten festlegen

Wer einen Kredit umschulden möchte und dazu Vergleichsportale nutzt, der muss neben der Höhe der Kreditsumme auch die Laufzeit eingeben. Mit der Laufzeit geben Sie an, wie lange Sie diesen Kredit abzahlen möchten. Die Laufzeit wird in Monaten angezeigt. Sie können damit feststellen, wie die jeweilige Laufzeit die monatlichen Kreditraten beeinflusst.

Neben der Laufzeit wird sich auch der gezeigte Zinssatz verändern. Generell aber müssen Sie wissen, dass der Zinssatz sich an Ihrer Bonität orientiert. Wenn diese gut ist, wird auch der Zinssatz niedriger sein. Im Kreditvergleich können Sie auch sehen, dass durch einen niedrigeren Zinssatz die Ratenhöhe sinken kann.

Praxis-Tipp: Achten Sie bei einer Kreditumschuldung darauf, dass der neue Zinssatz niedriger ist als der des alten Kredits.

Nutzen Sie einfach unsere Kreditsuchmaschine und stellen Sie vorab schon fest, welche Konditionen auf Sie zukommen. Grundsätzlich sollte ein Kredit umschulden nur in Frage kommen, wenn unter dem Strich eine Ersparnis steht.

Wichtig für Sie zu wissen ist aber auch, dass Sie die Restlaufzeit des alten Kredites nutzen müssen. Da der neue Kredit niedrige Zinsen hat, könnten Sie also durchaus höhere Raten bezahlen. Das bedeutet, dass der Kredit schneller bezahlt ist. Auch wenn Sie zwischenzeitlich ein höheres Einkommen haben, sollten Sie überlegen die Raten höher anzusetzen. Das sollten Sie aber nur tun, wenn die höhere Rate in Ihr monatliches Budget passt.

So finden Sie bei einer Kreditumschuldung nicht nur einen niedrigeren Zinssatz, sondern Sie können auch die Laufzeit des Kredites verkürzen. Je schneller zurückbezahlt wird, desto weniger Zinsen müssen Sie bezahlen.

Gibt es eine Unterstützung durch den neuen Kreditgeber?

Bevor Sie Ihren alten Kredit umschulden können, müssen Sie sich zunächst bei Ihrem Kreditgeber über diese Möglichkeit informieren. Oft lassen sich Kreditgeber dann auch noch überzeugen und bieten Ihnen einen günstigeren Zinssatz an. Schließlich möchte keine Bank ihren Kunden verlieren. Daher git es hier und da bestimmte Zugeständnisse.

Person schreibt an Laptop Kredit umschulden

Zeigt die Bank sich nicht bereit, günstigere Konditionen anzubieten, so können Sie mit den zuvor genannten Kreditvergleichsportalen nach einem günstigen Anbieter suchen.

Wichtig ist deshalb, vorab beim neuen Kreditgeber anzufragen, ob dieser einen Kreditwechselservice hat. Mit so einem Service wird eine Kreditumschuldung sehr einfach. Sie unterschreiben dem neuen Kreditgeber eine Ablösevollmacht und er wird alle weitere notwendige Schritte für Sie übernehmen.

Kredit umschulden – wie ist das bei einem Ratenkredit?

Einen Kredit umzuschulden bedarf einiger Rechenarbeit.

Ein Beispiel: Sie haben vor drei Jahren einen Kredit aufgenommen, der eine Laufzeit von sieben Jahren hat. Sie haben damals einen Kredit über 20.000 Euro aufgenommen. Bei einem Zinssatz von 8 % haben Sie jetzt noch eine Restsumme von 12.723 Euro. Wenn Sie nun den Kredit umschulden und zwar mit einem angenommenen Zinssatz von 5 %, verringert sich Ihre monatliche Belastung von 309 Euro auf 292 Euro. Über die gesamte Kreditlaufzeit entsteht so eine Ersparnis von 796 Euro.

Sie sollten auch beachten, dass, sollte Ihr alter Kreditvertrag nur noch eine Laufzeit von unter 12 Monaten haben und zuzüglich der Vorfälligkeitsentschädigung nur noch eine Kreditsumme von weniger als 1.000 Euro aufweisen, sich sich die Kreditsuche schwierig gestalten dürfte. Der Grund ist, dass Banken eine bestimmte Kredithöhe und eine Mindestlaufzeit wünschen. Außerdem ist das Ersparnis bei der geringen Kreditsumme sehr gering.

Wenn bei Ihnen beides zutrifft, also die Laufzeit weniger als 12 Monate beträgt und die Restschuld unter 1000 Euro liegt, werden Ihre Möglichkeit doppelt eingeschränkt sein. Dennoch gibt es Möglichkeiten:

1. Den Kredit ganz zurückzahlen

Haben Sie etwa hohe Ersparnisse, mit denen Sie die Restschuld auf einmal tilgen könnten, dann sollten Sie dies auch tun. Wird keine hohe Vorfälligkeitsentschädigung verlangt, so bietet sich das an.

Sie können davon ausgehen, dass der Zinssatz der für den Kredit berechnet wird, höher ist als der Zins den Sie auf Ihr Sparbuch bekommen. Berechnet Ihr Kreditinstitut eine Vorfälligkeitsentschädigung, sollten Sie alle ausstehenden Raten mit der Restschuld und der Vorfälligkeitsentschädigung bündeln. Wenn die Summe der Monatsraten höher ausfällt, dann lohnt sich eine Rückzahlung.

2. Eine längere Laufzeit wählen

Sie können für Ihren Umschuldungskredit natürlich eine längere Laufzeit wählen. Ob sich eine Kreditumschuldung rechnet, hängt von der Kredithöhe und dem Zinssatz ab. Wenn Sie hierzu einige Anbieter prüfen möchten, empfiehlt sich ein Kreditvergleichsportal wie Vervox, Finanzcheck, Check24 oder Smava. Über Unsere Kreditsuchmaschine kombinieren Sie die Ergebnisse verschiedener Vergleichsportale in einem Ergebnis.

3. Ein neuer Kredit mit höherer Kreditsumme

Bestehen nur noch Restschulden von unter 1.000 Euro, können Sie dennoch einen Umschuldungskredit von mehr als 1.000 Euro beantragen. Ob sich das für Sie rechnet, hängt letztendlich von der genauen Höhe Restschuld ab. Der Zinssatz und die Laufzeit sind hier natürlich auch maßgeblich für eine Kreditumschuldung. Auch hier können Sie verschiedene Optionen mit einem Kreditvergleichsportal prüfen.

4. Die Option Rahmenkredit

Sie haben die Möglichkeit anstatt einen neuen Kredit umzuschulden, ebenso einen Rahmenkredit wählen. Sinnvoll erscheint das, wenn die Laufzeit weniger als 12 Monate beträgt und die Restschuld unter 1.000 Euro liegt. Mit einem Rahmenkredit bekommen Sie ein dem Dispokredit ähnliches Kreditinstrument von der Bank.

Nachdem Sie einen Termin bei einer ausgewählten Bank beantragt haben, vereinbaren Sie mit dem Anbieter einen Kreditrahmen und eröffnen dazu ein Kreditkonto. Dieses Konto erlaubt es Ihnen, nach Bedarf, den jeweiligen Kreditbedarf abzurufen. Es werden aber nur für die Beträge Zinsen berechnet, die Sie auch abrufen. Der Kreditrahmen an sich ist frei. Der Zinssatz für den Rahmenkredit ist günstiger als der für den Dispokredit, aber teurer als der für einen Ratenkredit.

Restschuldversicherungen – notwendig bei einer Kreditumschuldung?

Eine Restschuldversicherung, die fast alle Banken bei einer Kreditumschuldung anbieten, soll helfen, bei eventueller plötzlicher Arbeitslosigkeit, bei einer ernsten Erkrankung mit Berufsunfäigkeit oder bei Tod, den Kredit abzusichern. Die Restschuldversicherung wird dann die fälligen Raten weiter bezahlen. Tritt der Todesfall ein, so übernimmt die Restschuldversicherung den Kredit. Damit haben speziell Angehörige einen Schutz.

Vertrag für Umschuldung wird mit Lupe geprüft

Trotz der gemachten Versprechen, bei einem Ernstfall die Raten zu übernehmen, trifft das oft nicht zu. Restschuldversicherungen sind sehr teuer und treiben nicht nur den Kreditbetrag hoch, sondern auch den Zinssatz. Außerdem zahlt die Versicherung in einigen Fällen gar nicht.

Eine Restschuldversicherung kann zwar gekündigt werden, leicht ist das aber nicht. Sie können sie, wenn Sie den Kredit umschulden, den die Restschuldversicherung abgesichert hat, einfach für den neuen Kredit übernehmen. Sie werden aber keine Abschlusskosten noch bezahlte Prämien zurückerhalten. Allerdings werden Prämien für die restliche Laufzeit erstattet. Sie sollten sich das genau ausrechnen, denn das kann unter Umständen eine beachtliche Summe sein.

Auch hier ein Beispiel: Ein Kreditnehmer hatte einen Kredit von 17.000 Euro über sieben Jahre mit einem Zinssatz von 6,95 % erhalten. Dazu wurde eine Restschuldversicherung abgeschlossen, die über diese Laufzeit ungefähr 3.000 Euro kostete. Der neue Kredit war aber nur mit einem Zinssatz von 2,49 % berechnet worden.

Dadurch konnte der Kreditnehmer nicht nur schneller abbezahlen, sondern er sparte auch noch Zinsen. Durch die Kündigung der Versicherung erhielt der Kreditnehmer 2.400 Euro zurück. Dadurch hatte der Kreditnehmer eine Ersparnis von 5.730 Euro.

Dispo oder Kredit umschulden?

Umschulden sollte man nicht nur bei teuren Ratenkrediten, sondern auch beim Dispokredit. Der Dispokredit ist der teuerste Kredit. Er ist leicht beantragt, aber viele Kreditnehmer geraten durch diesen schnellen Kredit in die Schuldenfalle. Die Stiftung Warentest hat dazu berechnet, dass der Höchstzinssatz 13,75 % betrug.

Wenn Sie den Dispo schon lange haben und auch immer in Anspruch nehmen oder sogar stets überziehen, bezahlen Sie im Laufe der Jahre ein ordentliches Sümmchen an Zinsen. Außerdem kann die geldgebende Bank den Dispo einfach kündigen oder kürzen. Tritt dieser Fall ein, muss der Dispo sofort getilgt werden.

Fünf Münzstapel für Kredit umschulden mit Uhr im Hintergrund

Deshalb lohnt es sich auf jeden Fall den Dispo in ordentliche Bahnen zu lenken, um damit die Kosten zu reduzieren. Empfehlenswert ist, gerade wenn der Dispo oft überzogen wird, diesen Kredit mit einem Ratenkredit abzulösen.

Haben Sie den teuren Dispo mit einem günstigen Ratenkredit abgelöst, so sollte lediglich ein Notfalldispo eingerichtet werden. Damit wird eine weitere Überziehung verhindert.

Wichtige Fragen – kurz beantwortet

Was versteht man unter Umschuldung bei der Bank?
Bei einer Umschuldung werden meist mehrere Kredite gebündelt und dadurch nur noch eine Kreditrate bezahlt. Bei einer Umschuldung wird auch oft der niedrige Zinssatz einer anderen Bank genutzt.
Kann auch eine Baufinanzierung umgeschuldet werden?
Eine Baufinanzierung kann umgeschuldet werden. Bei einem berechtigten Interesse stets, in dem Fall wird aber eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig. Nach dem Ablauf von zehn Jahren kann ein Baukredit mit einer Kündigungsfrist von sechs Monaten umgeschuldet werden.
Wie zahle ich einen Kredit zurück?
Wird ein Kredit abgeschlossen, so entsteht zwischen dem Kreditgeber und dem Kreditnehmer ein schuldrechtlicher Vertrag, Dazu wird ein Kreditbetrag ausgewählt. Der Kreditbetrag wird in einer festgelegten Tilgung zurückgezahlt. Die Tilgung, inklusive Zinszahlungen, erfolgt in vorab festgelegten Raten. Größere Einmalzahlungen sind je nach Kreditvertrag möglich oder ausgeschlossen.
Was ist eine Tilgungsrate?
Darunter verstehen Banken eine regelmäßige Rückzahlung der genehmigten Kreditsumme. Sie leihen sich bei einem Kreditinstitut einen bestimmten Betrag. Den müssen Sie in einem vorher festgelegten Zeitrahmen tilgen. Während die Tilgung den Kreditbetrag verringert, tun dies die Zinsen nicht.

Hier finden Sie den geeigneten Anbieter:

Die beste Vorgehensweise

  • Haben Sie einen Ratenkredit abgeschlossen, so sollten Sie stets prüfen, ob die Konditionen noch akzeptabel sind. Mit einem Kredit umschulden können Sie viel Geld sparen.
  • Ein Kredit umschulden lohnt aber nur dann, wenn der neue Kredit deutlich weniger zinsbelastet ist. Ein passendes Angebot finden Sie, indem Sie mit unserer Kreditsuchmaschine bei einem Kreditvergleichsportal nach einem günstigen Anbieter suchen.
  • Geben Sie einfach an, wie hoch die alte Kreditsumme ist. Ebenso muss die gewünschte Laufzeit eingetragen werden. Bei Verwendungszweck sollten Sie dann “Kredit umschulden” oder “Kreditablösung” eingeben.
  • Nachdem Sie Ihre persönlichen Daten, in die dafür vorgesehenen Felder eingegeben haben, wird Ihnen eine Liste mit allen in Frage kommenden Geldgebern angezeigt. Liegt der angezeigte Zinssatz unter dem Ihres alten Kredites, sollten Sie eine Kreditanfrage stellen und den alten Kredit umschulden. Zum Zinssatz sollten Sie wissen, dass der angezeigte Zinssatz nicht immer für Sie relevant ist. Der Zinssatz orientiert sich meistens an der Bonität des Kunden.

Unsere Kreditsuchmaschine

Geben Sie in der Kreditsuchmaschine einfach 1. Ihren Wunsch-Kreditbetrag und 2. die favorisierte Laufzeit ein.

  • + Große Auswahl+ Große Auswahl an Banken/Tarifen
  • + Unmittelbare Berechnung+ Unmittelbare Berechnung der Konditionen ohne Eingabe vieler Daten
  • + Restschuldversicherung klar ersichtlich+ Wenn Abschluss mit Restschuldversicherung, dann klar ersichtlich
  • - Verlangt sehr viele Daten- Verlangt sehr viele Daten
  • wenigermehr Details...
  • + Ohne Restschuldversicherung+ Ohne Abschluss einer Restschuldversicherung als Voreinstellung
  • + Gut ausgebildete Berater+ Gut ausgebildete Kundenberater
  • - Eingabe persönlicher Daten- Keine Angebote ohne Eingabe vieler persönlicher Daten
  • wenigermehr Details...
  • + Unmittelbare Berechnung+ Unmittelbare Berechnung der Konditionen
  • + Übersichtliche Darstellung+ Übersichtliche Darstellung ohne werblich hervorgehobene Tarife
  • - Wenig Angebote- Wenig angezeigte Angebote
  • wenigermehr Details...
  • + Übersichtliche Darstellung+ Übersichtliche Darstellung ohne werblich hervorgehobene Tarife
  • + Unmittelbare Berechnung+ Unmittelbare Berechnung der Konditionen ohne Eingabe vieler Daten
  • - Restschuldversicherung nicht ersichtlich- Wenn Abschluss mit Restschuldversicherung, dann nicht ersichtlich
  • - Weniger Banken- Weniger Banken im Vergleich zu anderen Vergleichsportalen
  • wenigermehr Details...
Vergleichen Sie mit der Kreditsuchmaschine der Arbeitsgemeinschaft Finanzen:
  • Check24
  • Verivox
  • Finanzcheck
  • Smava
  • Banken
Bank
Monatsrate
Effektiver Jahreszins
Anbieter
Alle Angaben ohne Gewähr. Aufgrund von tagesaktuellen Konditionsänderungen und leicht variierenden Berechnungsarten können sich die Raten- und Zinswerte unserer Kreditsuchmaschine von den tatsächlichen Raten und Zinsen der jeweiligen Anbieter unterscheiden.