Kreditwürdigkeit

Um die Kreditwürdigkeit eines Kunden zu prüfen, nimmt die Bank Einblick in die wirtschaftlichen Verhältnisse des Kreditnehmers. Anhand der Einkommens- und Vermögensunterlagen wird die finanzielle Situation des Kunden überprüft.

Bei Aufnahme eines Ratenkredites wird mittels einer monatlichen Budgetrechnung, in die alle Ein- und Ausgaben einfließen, überprüft, ob der Kreditnehmer in der Lage ist, die monatliche Rate zu zahlen. All diese Faktoren zählen zur wirtschaftlichen Kreditwürdigkeit.

Darüber hinaus prüfen die Banken im Gespräch auch die persönliche Kreditwürdigkeit des Kunden. Dabei geht es um Zuverlässigkeit, Zahlungswilligkeit und die Fähigkeit des Kunden, seine finanzielle Lage richtig einzuschätzen.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Gründer und Experte vom Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de
Sein Motto: Verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen geben und Produkte kritisch beleuchten.