Kredit

Wie funktioniert eine Ballonfinanzierung?

Wenn die Mittel für einen Autokauf nicht ausreichen, kann die Ballonfinanzierung eine sinnvolle Wahl darstellen. Diese findet man ausschließlich bei der Fahrzeugfinanzierung. Dabei handelt es sich um eine Mischform aus Ratenkredit und Leasing.

Die Ballonfinanzierung wird auch als eine Autofinanzierung mit Schlussrate bezeichnet. Der Unterschied zum Leasing ist, dass bei der Ballonfinanzierung ein Eigentumsübergang stattfindet, während beim Leasing nur die Nutzung des Fahrzeuges bezahlt wird.

Wie funktioniert die Ballonfinanzierung?

Von einem gewöhnlichen Ratenkredit ist die Ballonfinanzierung zu unterscheiden, denn es fällt außer der monatlichen Rate auch eine erhöhte Schlussrate an. Die Schlussrate wird auch als Ballon bezeichnet. Dieser kann bei der Ballonfinanzierung entweder komplett bezahlt werden, oder das Fahrzeug wird an den Händler zurückgegeben. Der Restwert gilt dann als Bezahlung der Schlussrate.

Dadurch wird das Fahrzeug während der Nutzungsdauer quasi nur gemietet. Hierbei kann es jedoch zu einer Nachzahlung kommen, wenn der Restwert des Wagens die Schlussrate nicht abdeckt. Auch eine erneute Finanzierung der Schlussrate ist möglich. Dabei wird diese in einen Ratenkredit umgewandelt.

Wann ist eine Ballonfinanzierung sinnvoll?

Die Ballonfinanzierung ist in der Regel nur sinnvoll, wenn die Schlussrate auch in einer Summe abbezahlt werden kann. Denn bei einer erneuten Finanzierung des Ballons ist die Zinsbelastung auf die gesamte Laufzeit der Abzahlung gesehen meist höher als bei einem Ratenkredit. Diese erhöhten Zinsen der Ballonfinanzierung kommen durch die geringeren monatlichen Raten zustande.

Eine Ballonfinanzierung rentiert sich jedoch, wenn ein höherer Geldeingang gegen Ende der Laufzeit erwartet wird – das kann beispielsweise ein ablaufender Bausparvertrag sein. Die geringen Raten während der Laufzeit stellen aber auch einen Vorteil der Ballonfinanzierung dar, wenn eine höhere monatliche Belastung nicht aufgebracht werden kann. Behalten Sie allerdings immer die Schlussrate im Auge, damit der Ballon am Ende nicht platzt.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.