Haftpflicht

Gefälligkeitsschäden in der Privathaftpflicht

Wenn Sie Bekannten oder Verwandten beim Umzug helfen, im Urlaub deren Wohnung versorgen oder andere Hilfsdienste erweisen, kann schon mal etwas kaputt gehen. Selbst zwischen guten Freunden gibt es häufig Streit darüber, wer in solchen Fällen haftet. Nicht jede private Haftpflichtversicherung zahlt auch für so genannte Gefälligkeitsschäden.

Wenn jemand Sie um Hilfe bittet und Sie dabei einen Schaden verursachen, haften Sie nach geltendem Recht nur, wenn Sie grob fahrlässig handeln.

Die meisten Gefälligkeitsschäden geschehen aber höchstens leicht fahrlässig.

Zum Beispiel, wenn Ihnen beim Umzug versehentlich ein Spiegel zu Boden fällt oder Sie beim Blumengießen für den Nachbarn eine Pfütze auf dem Boden hinterlassen und das Laminat Schaden nimmt.

Bei leichter Fahrlässigkeit hat der Geschädigte jedoch keinen Anspruch gegen Sie als Helfer und bleibt auf seinem Schaden sitzen. Um in solchen Fällen Streit zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Privathaftpflicht auch Gefälligkeitsschäden reguliert.

Bestehende Haftpflicht um Gefälligkeitsschäden ergänzen

Falls Sie bereits eine Privathaftpflicht besitzen, schauen Sie in den Vertragsbedingungen nach. Ist keine kundenfreundliche Gefälligkeitsklausel vereinbart, nehmen Sie Kontakt mit ihrem Versicherer auf und bitten um Einschluss von Gefälligkeitsschäden.

Der Versicherer leistet dann auch, wenn Sie etwas beschädigen oder zerstören, während Sie anderen behilflich sind. Voraussetzung ist, dass Sie den Gefälligkeitsdienst unentgeltlich leisten.

Praxis-Tipp: Eine private Haftpflichtversicherung ist existenziell wichtig, Sie sollten unbedingt eine solche Police haben. Die Privathaftpflicht springt ein, wenn Sie anderen Menschen unabsichtlich finanziellen oder gesundheitlichen Schaden zufügen – wenn Sie beispielsweise als Radler einen Fußgänger anfahren, das Rotweinglas auf den teuren Teppich des Nachbarn verschütten oder mit dem Einkaufswagen ein vor dem Supermarkt abgestelltes Auto verkratzen.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.