Nominalbetrag

Der Nominalbetrag ist der Nennwert des Darlehens. Dabei handelt es sich um den Betrag, auf den Zins- und Tilgung sowie alle weiteren Kosten berechnet werden.

Der Nominalbetrag muss nicht mit dem Auszahlungsbetrag identisch sein.

Wird ein Darlehen grundbuchlich abgesichert, so wird die Grundschuld in Höhe des nominalen Kreditbetrages im Grundbuch eingetragen.

3 Schritte zum besten Kredit:

  • Wenn Sie einen Kredit aufnehmen möchten, prüfen Sie, ob Ihre Schufa in Ordnung ist.
  • Nutzen Sie unsere empfohlenen Kreditvergleichsportale: CHECK24 als Testsieger und Marktführer, Verivox und Smava.
  • Wenn Ihre Bonität stimmt, bekommen Sie bei allen Portalen einen günstigen Kredit.