Finanzierungsplan

Mit einem Finanzierungsplan werden die gesamten Kosten für ein Vorhaben und dessen Finanzierung ermittelt.

Zunächst werden die Anschaffungs- und Herstellungskosten errechnet, diesen wird das eingesetzte Eigenkapital gegenübergestellt. Der Betrag, der darüber hinaus geht, ist der Finanzierungsbedarf des Kunden.

Bei einem Immobilienkauf sollte der Finanzierungsplan gemeinsam mit der kreditgebenden Bank sorgfältig aufgestellt werden, denn auf dieser Grundlage erfolgt die Kreditvergabe.

In einem Finanzierungsplan sollten die monatlichen Einkünfte des Kreditnehmers mit den Ausgaben verglichen werden. Nur wenn der Kreditnehmer die künftigen Raten bequem aus seinem Einkommen tragen kann, ist die Nachhaltigkeit der Finanzierung gesichert.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Gründer und Experte vom Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de
Sein Motto: Verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen geben und Produkte kritisch beleuchten.