Kredit

Kredit ablösen

Ärgern Sie sich über zu hohe Kreditkosten? Wenn Sie Ihren laufenden Kredit ablösen, können Sie jetzt viel Geld sparen. Vor Jahren aufgenommene Kredite verfügen im Vergleich zu aktuellen Krediten über hohe Zinsen.

Auch bei Ratenkrediten mit langen Laufzeiten kann eine Kreditablösung lohnenswert sein:

  • Mit Online-Sofortzusage
  • Echte Kundenbewertungen
  • TÜV geprüft und sicher

Ratenkredit ablösen

Sinnvoll kann eine vorzeitige Ablösung oder Umschuldung sein, wenn bei dem bestehenden Ratenkredit der vereinbarte Zinssatz sehr hoch ist und durch die Neuvereinbarung jeden Monat bei den Zinszahlungen gespart werden kann.

Beträgt die Restlaufzeit weniger als ein Jahr, ist eine Ablösung dagegen nicht sinnvoll.

Ob eine vorzeitige Rückzahlung möglich ist, hängt von den Bedingungen der Kreditinstitute ab. Bei Ratenkrediten sind die Bedingungen aber üblicherweise so gestaltet, dass eine vorzeitige Ablösung jederzeit möglich ist.

Bevor Sie Ihren Kredit ablösen, sollten Sie die Vertragsklauseln der bestehenden Finanzierung genauer betrachten: Unter welchen Bedingungen können Sie den Kredit ablösen? In diesem Zusammenhang spielt vor allem das Datum des Vertragsschlusses eine Rolle.

Baufinanzierung ablösen

Wenn eine bestehende Baufinanzierung vorzeitig abgelöst werden soll, so ist das nicht ohne weiteres möglich. Grundsätzlich hat der Kunde keinen Anspruch darauf, den Kredit vorzeitig zurückzuzahlen.

Wenn die Banken sich dennoch mit der Zahlung einverstanden erklären, so berechnen sie eine Vorfälligkeitsentschädigung. Die Bank errechnet dabei den Schaden, der ihr durch die vorzeitige Rückführung des Darlehens entsteht.

Eine Ausnahme besteht bei Darlehen, bei denen eine Zinsbindung vereinbart wurde, die länger als 10 Jahre ist. Bei diesen Krediten besteht nach Ablauf von 10 Jahren ein Kündigungsrecht mit einer Frist von sechs Monaten.

Kreditablösung: Datum beachten

Als am 11. Juni 2010 die EU-Verbraucherkreditrichtlinie in Kraft trat, hat sich im Bereich der Kreditumschuldung bzw. Kreditablösung einiges geändert:

Für Verträge, die vor diesem Datum geschlossen wurden, gilt das alte Recht – drei Monate Kündigungsfrist und dafür keine Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung. Wenn Sie aber einen Kredit ablösen wollen, den Sie nach dem Stichtag geschlossen haben, hat die Bank das Recht, für die vorzeitige Rückzahlung eine Gebühr zu erheben. Beträgt die Restlaufzeit mehr als ein Jahr, darf die Bank ein Entgelt von höchstens einem Prozent des Kreditbetrags verlangen – bei weniger als 12 Monaten 0,5 Prozent der Kreditsumme. Dafür dürfen Sie Ihren Kredit jederzeit ablösen.

Wenn das kreditgebende Institut eine Vorfälligkeitsentschädigung erhebt, sollten Sie abwägen, ob die Zinsersparnis, welches durch die Kreditumschuldung entsteht, durch die Gebühr wieder aufgehoben wird. In diesem Fall würde sich eine Kreditablösung nicht lohnen.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.