Kreditlexikon

Variabler Zinssatz

Wird ein variabler Zinssatz vereinbart, so kann die Bank den Zinssatz jederzeit an die derzeitigen Kapitalmarktbedingungen anpassen. In Zeiten sinkender Zinsen kann das für einen Kreditnehmer vorteilhaft sein, denn dann profitiert er von einem niedrigeren Zinssatz.

Passt die Bank den variablen Zinssatz aber aufgrund steigender Zinsen auf dem Kapitalmarkt nach oben an, so bedeutet das für die Kreditnehmer höhere Kosten. Kreditnehmer, die einen variablen Zinssatz vereinbaren, müssen also das Risiko steigender Zinsen in Kauf nehmen.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.