Kreditlexikon

Valutierung

Mit Valutierung bezeichnet man die Auszahlung eines Darlehens. Die Bank valutiert das zugesagte Darlehen, wenn die im Kreditvertrag genannten Auszahlungsvoraussetzungen erfüllt wurden.

Bei einer Baufinanzierung ist dies unter anderem die ranggerechte Eintragung der Grundschuld beziehungsweise eine entsprechende Rangbescheinigung vom Notar, dass die Grundschuld an der geforderten Rangstelle eingetragen wird.

Wird ein Neubauvorhaben finanziert, so valutiert die Bank das Darlehen in Teilbeträgen, dem Baufortschritt entsprechend.

Bester Kredit: CHECK24

  • Kredite mit Sofortauszahlung
  • Nur hier Exklusivzinsen
  • Beste Kundenbewertungen
  Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.