Geldanlage

Pfandbriefe Definition

Pfandbriefe sind Schuldverschreibungen mit garantierter Verzinsung, die durch erstklassige Sicherheiten gedeckt sind. Sie sind vor allem für konservative Anleger interessant, die besonderen Wert auf feste Zinsen und geringes Risiko legen.

Garantierte Zinsen bei erstklassiger Sicherheit

Durch Ausgabe von Pfandbriefen refinanzieren Banken ihre Kredite an Bauherrn und öffentliche Schuldner. Hinter Pfandbriefen stehen Sicherheiten wie Grundpfandrechte aus Hypothekendarlehen oder auch Forderungen gegen Bund, Länder und Kommunen.

Ein Kreditinstitut, das Pfandbriefe herausgeben will, braucht dazu die Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Die Laufzeit von Pfandbriefen beträgt oft 10 Jahre und mehr, die Zinsen erhalten Sie als Anleger jährlich. Bei Fälligkeit wird der volle Nennwert zurückgezahlt, es spielt keine Rolle, zu welchem Kurs Sie das Papier erworben haben.

Auch während der Laufzeit können Sie Pfandbriefe zu aktuellen Tageskursen an- und verkaufen, sofern diese an der Börse notiert sind.

Schutz der Investoren steht im Vordergrund

Sollte die emittierende Bank zahlungsunfähig werden, sind Sie Anleger besonders geschützt. Ihre Forderungen werden bevorrechtigt aus dem „Deckungsstock“ Ihrer Pfandbriefe zurückgezahlt, der von der Bank gesondert verwaltet und von einem Treuhänder überwacht wird.

Bei Hypothekenpfandbriefen dürfen bis zu 60 Prozent des Beleihungswertes zur Deckung genutzt werden, öffentliche Pfandbriefe müssen zu 100 Prozent durch Forderungen an erstklassige Schuldner abgesichert sein. Die Fälligkeitstermine der Forderungen im Deckungsstock müssen so geschichtet werden, dass jederzeitige Liquidität gesichert ist.

Jumbo-Pfandbriefe börsentäglich an- und verkaufen

So genannte Jumbo-Pfandbriefe haben ein Emissionsvolumen von einer Milliarde Euro oder mehr. Der aktuelle Kurs wird börsentäglich ermittelt, so dass Sie die Papiere jederzeit zu fairen und marktgerechten Preisen kaufen und verkaufen können.

Durch das große Handelsvolumen ist der Unterschied zwischen An- und Verkaufskursen gering. Die Laufzeit der Jumbos liegt meist bei 5 Jahren, sie sind genau so sicher wie alle anderen Pfandbriefe.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.