Reiseversicherung

Das Wichtigste auf einen Blick
Jeder Urlauber sollte vor dem Antritt einer Reise abwägen, welche Reiseversicherung abzuschließen ist.

  • Eine Auslandskrankenversicherung ist immer ratsam.
  • Je nach Vorlaufzeit, Kosten und Ziel der Reise sowie der Buchungsart ist der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung empfehlenswert.
  • Oftmals ist die Reisegepäckversicherung in Ihrer Hausratversicherung enthalten. Werfen Sie vor dem Abschluss einen Blick in die Police.
  • Die Mallorca-Police wurde als eine ergänzende Kfz-Versicherung, für den Urlauber mit Mietwagen im europäischen Ausland, eingeführt. Geschieht hier ein Unfall, kommt die Mallorca-Police für die Differenz zwischen der Deckungssumme und der Schadenssumme auf.
  • Es gilt immer die Einzelfall-Prüfung, wie sinnvoll der Abschluss einer solchen Versicherung ist.

Klicken Sie auf einen der beiden Buttons, um zu dem für Sie relevanten Inhalt zu gelangen:

Alles Wissenswerte » Anbieter finden »

In unserem Ratgeber “Wissenswertes”

Treffen Sie für einen erholsamen Urlaub Vorsorge

Wer für den Urlaub ausreichend vorsorgt, kann im Notfall auf eine Reiseversicherung zurückgreifen. Zahlreiche Leistungen, für die Sie finanziell selber aufkommen müssen, sind durch die Versicherung abgedeckt.

Erkranken Sie oder verletzen Sie sich unerwartet, springt die Reiseversicherung sofort für die notwendige medizinische Versorgung ein. Ausländische Krankenhäuser sind oft sehr teuer. Kosten von bis zu 1.000 Euro täglich sind keine Seltenheit. Haben Sie Ihre Versicherung mit Bedacht gewählt, ist es nicht erforderlich, dass Sie am Urlaubsort in Vorleistung gehen.

Eine Reiseversicherung übernimmt die Kosten für ambulante und stationäre Behandlungen und Operationen. Ist ein Krankentransport nicht zu umgehen, tritt die Reiseversicherung – abhängig von dem gewählten Anbieter – auch für den Rücktransport nach Deutschland ein.

Die Versicherung kann auch bemüht werden, wenn Kosten für Heilbehandlungen und Medikamente erforderlich werden.

Die Reiseversicherung wird auch aktiv, wenn Sie im Urlaub von Zahnschmerzen geplagt werden. Bei dem Abschluss einer Familienversicherung sind alle Mitreisenden automatisch mitversichert und profitieren von den gleichen Leistungen.

Vergleichen Sie die Leistung einer Auslandsreiseversicherung mit denen, die Ihnen eine gesetzliche Krankenkasse bietet, stellen Sie fest, dass die Kosten entweder gar nicht oder nur teilweise übernommen werden. Dabei liegen die Kosten einer Reiseversicherung für die ganze Familie bei ungefähr 20 Euro jährlich.

Die Versicherung des fahrbaren Untersatzes am Urlaubsort

Für den Abschluss der Versicherung eines Mietwagens sprechen viele gute Gründe. Denn auch im Ausland ist ein Unfall schnell geschehen. Wird in diesem Fall die Versicherung des Leihwagens am Urlaubsort bemüht, erfolgt die Erstattung des Schadens oft nur bis zur Höhe der örtlichen Deckungssumme. Befinden Sie sich im südosteuropäischen Ausland, erkennen Sie schnell, dass die Deckungssumme oft weit unter der Schadenssumme liegt und Personenschäden nicht abgedeckt sind.

Die Mallorca-Police gilt nicht nur auf den Balearen. Sie wird im gesamten europäischen Ausland anerkannt. Liegt das Reiseziel außerhalb von Europa, sollten Sie die eigene Kfz-Haftpflicht dahingehend prüfen, ob sie weltweit den Schutz bietet, den Sie in Deutschland von Ihrem Kfz-Versicherer erwarten können.

Praxis-Tipp: Für den Abschluss einer Mallorca-Police haben Sie die Wahl: Ist sie nicht bereits in Ihrer Kfz-Haftpflicht enthalten, können Sie die Versicherung gegen Aufpreis dort aufnehmen. Ihnen steht aber auch der Weg offen, den Versicherer frei zu wählen. Machen Sie sich kundig über die Tarife, die Ihnen von anderen Kfz-Versicherern angeboten werden.

Eine Reiserücktrittsversicherung ist nicht bei jeder Reise erforderlich

Treten Sie spontan eine Reise an, die zudem mit keinem hohen Kostenaufwand verbunden ist, erübrigt es sich in den meisten Fällen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Der Abschluss dieser Versicherung lohnt sich in der Regel nur, wenn die Reise Monate vor dem Reiseantritt gebucht wird und es sich um eine sehr teure Reise handelt. Der Grund liegt auf der Hand. Liegt zwischen der Buchung und dem Antritt der Reise eine längere Zeit, ist die Möglichkeit größer, dass ein Teilnehmer der Reise erkrankt oder etwas anderes passiert. Die Folge kann daran bestehen, dass Sie die Reise nicht antreten können. Müssen Sie die Reise ohne Versicherung stornieren, kommen häufig hohe Kosten auf Sie zu.

Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung ist auch sinnvoll, bei Reisen mit Senioren oder Kleinkindern. Die angeschlagene Gesundheit der Familienmitglieder könnte ausschlaggebend dafür sein, dass Sie die Reise stornieren müssen. Haben Sie dann eine Reiseversicherung abgeschlossen, die den Rücktritt absichert, sind Sie auf der sicheren Seite. Denken Sie in diesem Fall daran, die folgenden Unterlagen bei Ihrem Versicherer vorzulegen: Reisebestätigung, Versicherungsnachweis, ein ärztliches Attest (oder ein anderes Dokument, was dazu dient, den Versicherungsfall zu belegen) und den Nachweis, dass die Reise bereits bezahlt wurde.

Reisegepäckversicherung – was deckt die Hausratversicherung ab?

Viele Versicherungsunternehmen empfehlen Ihnen, zusätzlich zu der Reiseversicherung eine Reisegepäckversicherung abzuschließen. Eine Reisegepäckversicherung ersetzt den Schaden, der Ihnen durch Diebstahl, Feuer oder Sturm entsteht. In dem Versicherungsschutz ist auch das Reisegepäck integriert, wenn es bei einem Unfall beschädigt wird. Die Höhe der Erstattung bemisst sich an dem Wert, den das Gepäckstück zum Zeitpunkt der Beschädigung hatte. Mit etwas Glück treffen Sie auf einen Anbieter, der Ihnen den Preis zahlt, den Sie für ein neuwertiges Gepäckstück zahlen müssen. Dies ist aber nicht die Regel. Deshalb sollten Sie prüfen, wie sinnvoll eine Reisegepäckversicherung ist.

Praxis-Tipp: Schauen Sie auch in der Police Ihrer Hausratversicherung nach. Viele Anbieter denken daran, dass Sie auf Reisen gehen und haben den Schutz des Reisegepäcks in ihren Leistungen integriert. Wird Ihr Gepäck auf einer Reise gestohlen, ist der Schaden abgedeckt.

Der Abschluss einer separaten Reisegepäckversicherung ist aus einem weiteren Grund nicht nötig. Wird Ihnen im Urlaub etwas gestohlen oder ein Gepäckstück beschädigt, melden Sie den Schaden der Versicherung. Statt selber zu zahlen, werfen die Versicherungen dem Eigentümer des Gepäcks eine Mitschuld vor. Im besten Fall können Sie hier damit rechnen, dass Ihnen ein Teil des Schadens erstattet wird.

Für den Notfall: Ihre Reisedokumente

Zu Ihren Reisedokumenten gehören selbstverständlich der Personalausweis und der Reisepass. Denken Sie aber auch daran, alle Dokumente Ihrer Reiseversicherung mitzunehmen, die Ihnen im Notfall alle Türen öffnen. Am besten wäre es, wenn Sie sich die Kontaktdaten Ihrer Reiseversicherungen notieren und diese für den Fall, der niemals eintreten möge, immer zur Hand haben.

Wichtige Fragen – kurz beantwortet

Kann ich eine Reiseversicherung im Nachhinein abschließen?
Eine Reiseversicherung kann – ebenso wie jede andere Versicherung auch – nur für zukünftige Reisen abgeschlossen werden. Der Grund liegt in dem Sinn einer Reiseversicherung: Zweck ist, sich durch eine vorsorgliche Beitragszahlung gegen ein Unglück. das in der Zukunft auf Sie zukommen könnte, abzusichern.
Was sind Gründe für einen Reiserücktritt?
Die häufigsten Gründe, die zu der Stornierung einer Reise führen, sind ein Unfall, eine Erkrankung oder ein Todesfall. Aber auch Komplikationen in der Schwangerschaft oder der Ausfall eines Herzschrittmachers führen dazu, dass die Reiseversicherung für den Schaden einer entgangenen Reise aufkommen soll.

Neben gesundheitlichen Problemen werden von den Versicherern auch Arbeitslosigkeit, ein Arbeitgeberwechsel oder schulische Probleme als Reiserücktrittsgründe angeführt.

Was kostet eine Reiserücktrittsversicherung?
Die Beiträge für den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sind gestaffelt. Als Einzelperson zahlen Sie 100 Euro. Für ein Paar liegt der Beitrag zur Reiserücktrittsversicherung zwischen 120 Euro und 150 Euro. Hat die Familie ein Kleinkind, beträgt der Beitrag 110 Euro.
Wie hoch ist der Selbstbehalt bei einer Reiserücktrittsversicherung?
Der Selbstbehalt stellt den Anteil dar, den einen versicherte Person bei Eintritt des Schadens selber übernehmen muss. Das Risiko eines Unfalls oder eines anderen Grundes, von der Reise zurückzutreten, wird demnach von der versicherten Person und der Reiseversicherung getragen. Der Selbstbehalt kann als prozentuale Größe oder als fester Betrag festgelegt werden. Der Selbstbehalt kann zwischen dem Versicherten und der Reiseversicherung individuell abgeschlossen werden. Wenn nichts vereinbart wird, beträgt der Selbstbehalt 25 Euro pro Person. Liegt der Grund für den Reiserücktritt in einer Erkrankung, beträgt der Selbstbehalt 20% der erstattungsfähigen Schadenssumme.

Hier beginnen nun die Praxistipps zur Findung eines geeigneten Anbieters:

Die beste Vorgehensweise

  • Überlegen Sie vorab “Wie sieht Ihre Reise aus und was könnte hierbei ein potentieller Versicherungsfall sein?”
  • Verschaffen Sie sich rechtzeitig einen Überblick über die verschiedenen Reiseversicherungen.
  • Suchen Sie sich unterschiedliche Anbieter von den für Sie wichtigen Reiseversicherungen heraus. Vergleichen Sie diese nach Kosten und Leistungen. Achten Sie vor Ihrer Unterschrift immer auf die Höhe einer möglichen Selbstbeteiligung.
  • Entscheiden Sie bei Auswahl des Reiseziels, ob Sie eine Reiserücktrittsversicherung abschließen sollten. Achten Sie bei der Wahl der Versicherung nach speziellen Tarifen und der Laufzeit der Versicherung.
  • Für die passende Auslandskrankenversicherung auf Reisen empfehlen wir Würzburger (Tarif Travelsecure AR ohne Selbstbeteiligung).
  • Für Familien und Gruppen mit einem umfangreicheren Versicherungsschutz können wir die HanseMerkur Reiseversicherung empfehlen.
  • Note SEHR GUT im Test der Stiftung Warentest („Finanztest“ 05/2019)
  • Tarif TravelSecure-AR: Einzelpersonen 24,00 € / Jahr und Familien 33,00 € / Jahr
  • Angebot ohne Selbst­betei­ligung
Zum Angebot
  • Komfort - und Premiumschutz
  • bis 6 Personen oder 2 Familien
  • versichert sind Reiserücktritt, Reiseabbruch, Notfälle, Gepäck, Unfälle
  • gilt auch innerhalb Deutschlands
Zum Angebot