Kreditkarte sperren

Bei Verlust oder Diebstahl sperren Sie Ihre Kreditkarte, in dem Sie sich schnell und unbürokratisch an den allgemeinen Sperr-Notruf wenden, wenn sie die direkte Sperr-Rufnummer ihres Kreditkarteninstituts nicht kennen. Dieser vermittelt sie dann an die zuständige Sperrnummer weiter. Die Sperrung ist die allererste und wichtigste Maßnahme.

Allgemeiner Sperr-Notruf aus Deutschland

  • Tel. 116 116
  • täglich 24 Stunden erreichbar
  • gebührenfrei

Allgemeiner Sperr-Notruf aus dem Ausland

  • Tel. +49 116 116 oder +49 30 4050 40506
  • täglich 24 Stunden erreichbar
  • gebührenpflichtig

Unter www.sperr-ev.de Link zum sperr-ev.de finden sie die aktuell angeschlossenen Institute. Ein Anruf ist aber auch zu empfehlen, wenn die eigene Bank dort nicht genannt ist. Zu vielen Unternehmen leitet die Zentrale auch ohne offizielle Kooperation weiter. Es ist davon auszugehen, dass sich mehr und mehr Institute dem Sperr-Notruf anschliessen.

MasterCard sperren

Die Banken und Sparkassen, die eine MasterCard-Kreditkarte ausgeben, verfügen alle über eine eigene Service-Hotline, bei der Sie direkt die MasterCard sperren lassen können.

MasterCard Worldwide selbst hat ebenfalls einen weltweiten globalen Service für Notfälle, den Sie bei einem Problem mit Ihrer MasterCard von überall auf der Welt erreichen. Hier werden Sie im täglichen 24-Stunden-Service mit einem Mitarbeiter verbunden, der möglichst Ihre Sprache spricht (auf jeden Fall aber Englisch). Hier können Sie Meldung erstatten, wenn Ihre Master Karte verloren oder gestohlen wurde, oder wenn Sie im Notfall eine Ersatzkarte oder Barauslagen benötigen.

  • Notfall-Service-Nummer Deutschland: 0800-819-1040
    Die Anrufe aus dem deutschen Festnetz und Mobilfunknetz sind kostenfrei!
  • Notfall-Service-Nummer USA: 1-800-Mastercard (1-800-627-8372)
  • Zentrale Inland-Notruf-Nummer, u.a. für Kreditkarten, Bankkarten, Handykarten: 116 116

Sämtliche Notfall-Service-Nummern können Sie im Internet abfragen unter:
mastercard.com/de//privatkunden/notfall-servicenummern/ Link zur Liste der Notfall-Service-Nummer von Mastercard

VISA Card sperren

Rufen Sie bei Ihrer kartenausstellenden Bank (bzw. bei Ihrem Finanzdienstleister) an und teilen Sie dort Ihre VISA Kartennummer mit. Ihre alte VISA Card wird daraufhin sofort gesperrt und eine Ersatzkarte für Sie bereitgestellt. Sie können die Sperrung aber auch direkt bei VISA veranlassen:

  • In Deutschland: 0800 -811 8440 (kostenlose Service-Nummer) oder
  • Im Ausland: + 1 (0) 410 581 9994 (kostenloses R-Gespräch wählen) oder
  • Zentrale Inland-Notruf-Nummer, u.a. für Kreditkarten, Bankkarten, Handykarten: 116 116

American Express sperren

Bei Verlust oder Diebstahl Ihrer American Express Karte sollten Sie umgehend bei American Express anrufen. Diese Notrufnummer ist rund um die Uhr besetzt:

  • 0 69 – 9797-0 -1000 oder -2000

American Express hat sich auch der gebührenfreien Sperr-Notrufzentrale 116 116 angeschlossen. Innerhalb Deutschland können Sie auch diese Notrufnummer täglich und rund um die Uhr erreichen.

Bei American Express beträgt die maximale Haftung bei Verlust oder Diebstahl 25 Euro. Bei sofortiger Meldung entfällt jegliche Haftung, sofern der Karteninhaber nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich den Kartenverlust herbeigeführt hat. American Express führt die Ausstellung einer Ersatzkarte binnen 48 Stunden weltweit kostenlos durch.

Praxis-Tipp

Notieren Sie sich die Sperrnummer Ihres Reisezieles für Ihre Unterlagen. Denn bei Verlust bzw. Diebstahl etc. sollten Sie schnellstmöglich Ihre Kreditkarte sperren lassen und Anzeige bei der Polizei erstatten. Es empfiehlt sich, Datum und Uhrzeit des Anrufs sowie den Namen des Gesprächspartners beim Sperrdienst zu notieren!

Wussten Sie schon, dass …

… Kreditkartenbesitzer haften, wenn ein Unbekannter mit Kreditkarte und Geheimnummer Geld abhebt. Es gilt dann die Vermutung, dass der Kunde fahrlässig mit der Geheimzahl umgegangen ist, solange der Besitzer nicht den Gegenbeweis antreten kann (Landgericht Frankfurt, Az. 2-25 O 614/03).

Nach oben