Kredit für Rentner, Senioren und Pensionäre

In den kommenden Jahren werden immer mehr Senioren als Konsumenten Geld ausgeben – und als Kunden bei Banken Kredite beantragen. Wenn nur das fortgeschrittene Lebensalter nicht wäre. Ein Hindernis? Nicht, wenn Sie diese Tipps beherzigen.

Antidiskriminierungsstelle hat Zulauf

Älteren Menschen stehen die gleichen Angebote der Banken und Sparkassen, wie für alle anderen Altersgruppen offen. Dies schließt auch den Zugang zu Finanzierungsmitteln ein. Bei jeder Finanzierung werde auf den individuellen Einzelfall abgestellt.

Bei der Bewertung von Finanzierungsvorhaben seien die Fähigkeit zur Rückzahlung sowie die Bonität die ausschlaggebenden Kriterien, nicht das Alter. So die Aussage der Deutschen Kreditwirtschaft.

An die Antidiskriminierungsstelle des Bundes wurden allerdings wiederholt Fälle herangetragen, in denen die Hausbank älteren Menschen kein Hypothekendarlehen gewähren wollte, selbst wenn sie schuldenfreie Immobilien besaßen.

Und: Ältere Menschen hätten offenbar nicht nur Schwierigkeiten, wenn sie größere Kredite beantragen, heißt es. Die Beratungspraxis zeige, dass es vorkomme, dass Banken Betroffenen aufgrund ihres Alters ganz normale Dispo-Kredite kündigen – für die Betroffenen nicht nachvollziehbar.

Wer derartiges erlebt hat, kann sich an die Antidiskriminierungsstelle des Bundes wenden, die dann versucht, mit den Banken eine gütliche Einigung zu erreichen.

Einfach angenehmer leben

Ob das Kind nun „starre Altersgrenze“ heißt, ist dabei unwichtig. Denn natürlich orientieren sich Kreditbanken am Alter, natürlich ist dieses ein Kriterium für eine Kreditvergabe, natürlich haben die Geldinstitute nichts zu verschenken – sondern möchten verdienen.

Ist dann ein künftiger Kreditkunde trotzdem über 80, besitzt jedoch etliche Immobilien, Luxusgüter oder sonstiges Vermögen, wird wohl kein Banker auf die Ausgangstür zeigen.

Aber solche Kunden betreten weitaus seltener ein Kreditinstitut, um sich Geld zu leihen, als der übliche Kunde im Tagesgeschäft. Denn diese Älteren über 55, 60 oder 65 möchten sich ein neues Auto kaufen. Andere modernisieren ihre Küche. Oder ein pensioniertes Paar sucht fürs Alter eine komfortable Eigentumswohnung. Das kostet. Und das nötige Geld soll das Kreditinstitut zuschießen.

Laufzeit ist entscheidend

Der Markt der Finanzierer und Dienstleister ist groß. So arbeiten dort auch Kreditvermittler, wie etwa creditolo. Sie raten auch Älteren zu einer Kreditanfrage. „Vor allen Dingen, wenn sie vorab pauschal durch eine Großbank abgelehnt wurden“, so Christoph zur Nieden von der creditolo-Geschäftsführung.

Trotz allem müssen Kreditinstitute letztlich mit kürzeren Kreditlaufzeiten rechnen und ein höheres Rückzahlungsrisiko einkalkulieren. „Das wird regelmäßig zu höheren Risikoaufschlägen, also zu höheren Kreditzinsen führen“, sagt Christiane Kienitz, Juristin und Finanzierungsexpertin bei der Verbraucherzentrale Hessen. Und die kürzeren Laufzeiten bei Älteren führten dazu, dass Banken oftmals eine höhere Tilgung verlangen.

Ein Beispiel: Wer in 15 Jahren fertig sein will oder muss, kann nicht nur mit einem Prozent tilgen. Das würde zu einer Kreditlaufzeit von ca. 35 Jahren führen. Bei einer Kreditlaufzeit von nur 15 Jahren muss mit etwa fünf Prozent getilgt werden.

Diese Sicht der Geldinstitute sollten Sie kennen, bevor Sie sich als älterer Mensch um einen Kredit bemühen. Überlegen Sie auch vorsorglich, welchen zweiten Darlehensnehmer Sie mit ins Boot holen oder wen Sie in den Darlehensvertrag, zum Beispiel als Bürgen, einbinden könnten. Eine weitere Alternative: die Kreditaufnahme über Ihre Kinder. Denn Darlehensverbindlichkeiten gehen in der Regel sowieso auf die Erben über.

Umkehrhypothek als Alternative

„Man sollte damit rechnen, dass man als älterer Kreditnehmer zusätzliche Sicherheiten anbieten muss“, sagt Rechtsanwalt Markus Feck von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. „Und auch, wenn eine Bank grünes Licht gibt, bloß nicht das erstbeste Angebot annehmen, sondern vergleichen“, rät er.

Eine interessante , aber auch teure Möglichkeit für Rentner, Senioren und Pensionäre, die ein unbelastetes Grundstück haben und einen Kredit benötigen, ist für Verbraucherrechtler Feck die so genannte Umkehrhypothek – ein Konstrukt mit vergleichbaren Produkten vor allem in den USA und Großbritannien.

Immobilienrente, Zustifterrente, Reverse Mortgage, Umkehrhypothek – die Begriffe meinen das gleiche. Der Gedanke dahinter: Entweder verkaufen Immobilienbesitzer ihr Objekt oder sie beleihen es. In beiden Fällen können sie es trotzdem weiter bewohnen. Vom Finanzierungsmodell hängt ab, ob Sie zum Beispiel als Eigentümer eine Einmalzahlung dafür erhalten.

Für wen die Umkehrhypothek das geeignete Produkt ist, entscheiden viele Kriterien, zum Beispiel: Sind Sie bereits Rentner oder stehen kurz vor dem Renteneintritt? Besitzen Sie eine weitgehend schuldenfreie Immobilie? Möchten Sie in dieser Immobilie wohnen bleiben? Haben Sie keine nahe stehenden Erben? Geht es Ihnen um mehr Liquidität, ohne einen finanziellen Engpass überbrücken zu müssen? Antworten Sie stets mit Ja, dann kann die Umkehrhypothek für Sie durchaus sinnvoll sein.

Checkliste kann helfen

Ganz bitter wäre es für Sie allerdings, wenn die Umkehrhypothek Ihnen zwar aus einer aktuellen finanziellen Notlage hilft, Sie aber einige Jahre später Ihr Haus doch verkaufen, gar müssen. Denn dann ist die Immobilie durch die teure Umkehrhypothek belastet.

Was für jüngere Kreditnehmer gilt, ist umso wichtiger für die Generation der Rentner, Senioren und Pensionäre: Analyse, Planung und Information. Christiane Kienitz rät Verbrauchern, zur Vorbereitung der Gespräche schon frühzeitig über die finanzielle Belastungsgrenze, das einzusetzende Eigenkapital und die Kreditlaufzeit nachzudenken.

„Wenn das eigene Finanzierungskonzept schlüssig ist, muss sich die Bank schon anstrengen, den Kredit abzulehnen“, so Kienitz. Sollte die Bank das trotzdem tun, heißt es, Vergleichsangebote einzuholen. Auch Dienstleister wie etwa die Verbraucherzentralen helfen bei der Vorbereitung: zum Beispiel mit einer Checkliste fürs Bankgespräch.



Kreditvergleich: Die besten Portale im Test

Aktuell gibt es für 1.000 Euro einen Sonderzins von 0,00 % bei Smava »

Bearbeiten
 CHECK24SmavaFinanzcheck
Benutzerfreundlichkeitsehr gutsehr gutsehr gut
Kundenbewertungensehr gutbefriedigendbefriedigend
Konditionen / Zinsensehr gutgutgut
Banken im Vergleichgutsehr gutgut
zu CHECK24 »zu Smava »zu Finanzcheck »

Hier kommen Sie zum ausführlichen Ergebnis: Kreditvergleich für günstige Kredite »

Nach oben