Kredit

Renovierungskredit Vergleich

Wenn Sie frischen Wind in ihre Wohnung bringen wollen und die eigenen Rücklagen nicht für die Renovierung ausreichen, kann ein Kredit die Lösung sein. Umfangreiche Tapezier- und Malerarbeiten, ein neuer Teppich oder gar eine energetische Sanierung können viel Geld verschlingen.

Je nachdem, ob Sie ein Eigenheim besitzen oder in einer Mietwohnung leben, variieren die Kosten für das Vorhaben stark. Soll ein Haus renoviert werden, ist das weitaus kostspieliger als beispielsweise bei einer Dreiraumwohnung. Welches Angebot für Sie als Renovierungskredit sinnvoll ist, hängt also von den zu erwartenden Kosten ab.

Der richtige Kredit zur Renovierung

Renovierungskredite können, müssen aber nicht zweckgebunden sein. Wenn Sie lediglich die Renovierung ihrer Mietwohnung planen und ihren Wänden einen frischen Anstrich geben wollen, ist eine Konsumfinanzierung ohne Zweckbindung am besten als Renovierungskredit geeignet. Diesen sichern Sie nur mit Ihrem Einkommen ab.

Sind Sie hingegen Hauseigentümer, kann es sinnvoll sein, den Kredit für Renovierung ins Grundbuch eintragen zu lassen – das ist abhängig vom Umfang Ihrer Renovierungsarbeiten. Durch den Grundbucheintrag darf der Kredit nur zur Verschönerung der Immobilie verwendet werden. Dafür sind zweckgebundene Renovierungskredite günstiger. Denn dabei wird der Kredit nicht nur durch Ihr Gehalt, sondern auch durch das Objekt abgesichert.

Am besten wenden Sie sich bei einem umfangreicheren Renovierungskredit an die Bank, bei der Sie bereits den Immobilienkredit abgeschlossen haben. Ein Tipp: Für eine Renovierung, bei der energiesparende Umbauten vorgenommen werden, können Sie eine staatliche Förderung beantragen. Dadurch sinken Ihre Kosten.

Renovierungskredit im Vergleich

Damit die Modernisierungskosten nicht aus dem Ruder laufen, sollten Sie für Ihren Renovierungskredit einen Vergleich durchführen. Renovierungskredite sind nicht bei jeder Bank zu einem günstigen Zinssatz erhältlich – eine unabhängige Gegenüberstellung der zahlreichen Angebote ist deshalb hilfreich.

Dabei vergleichen Sie nicht nur die Kreditkosten miteinander, sondern können sich auch für das Darlehen mit den flexibelsten Konditionen entscheiden. So verschönern Sie Ihr Wohnumfeld auf kostensparende Weise.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.