Privatkredit

Aktualisiert: 13. Januar 2020 | Redaktion
Das Wichtigste auf einen Blick
Worauf Sie beim Privatkredit unbedingt achten sollten.

  • Nicht nur Banken vergeben Kredite. Auch Privatpersonen können anderen Privatpersonen ein Darlehen geben.
  • So hat der Kreditnehmer die Möglichkeit, auch ohne Schufa-Abfrage einen Kredit zu erhalten. Der Geldgeber muss sich im Gegenzug allerdings sicher sein, dass er sein Geld zurückerhält.
  • Um späteren Streit zu vermeiden ist es sinnvoll, einen schriftlichen Vertrag aufzusetzen.
  • Um nicht im Freundeskreis oder bei der Familie nach einem Privatkredit fragen zu müssen, können solche Darlehen auch über spezielle Online-Plattformen realisiert werden.
  • Dennoch sind Privatkredite nicht immer günstiger, als die normalen Ratenkredite einer Bank.

Klicken Sie auf einen der beiden Buttons, um zu dem für Sie relevanten Inhalt zu gelangen:

Alles Wissenswerte » Anbieter finden »

In unserem Ratgeber

Bankkredite sind noch immer der Standard und doch sind Privatkredite auf dem Vormarsch. Gewährt werden solche Kredite von Privatpersonen, etwa von Freunden und Bekannten, aber auch von Fremden. Letztere gewähren den Kredit meist über ein entsprechendes Kreditportal. Letztendlich bringt aber auch ein solcher Kredit von privat einige Pflichten mit sich, die Sie unbedingt kennen sollten.

Privatkredit von Verwandten oder Freunden: Die Vorteile

Es hat einige Vorteile, einen Privatkredit von Freunden oder Verwandten zu erhalten. So können Sie gemeinsam mit dem Kreditgeber einen ungezwungenen und individuellen Kreditvertrag erstellen – ganz anders, als bei den meisten Banken.

Weiterhin werden Personen, die Sie persönlich kennen, in der Regel keine Schufa-Auskunft beantragen – Ihre finanzielle Lage bleibt also weiterhin Ihre Privatangelegenheit. Weiterhin werden Ihre Bekannten in den meisten Fällen deutlich humanere Zinsen als Banken verlangen.

Pflanze wächst auf Münzen von Privatkredit

Weitere Vorteile ergeben sich darüber hinaus auch bei der Kreditvergabe selbst. So unterliegen Privatleute nicht den gesetzlichen Vorgaben, die sonst bei einer Kreditvergabe befolgt werden müssen. Das betrifft unter anderem auch die Informationen, die Banken bei der Kreditvergabe über den Kreditnehmer einholen müssen – so fällt beispielsweise die Überprüfung der Kreditwürdigkeit weg.

Banken überprüfen die Bonität Ihrer Kreditnehmer in der Regel durch eine Schufa-Auskunft und durch Gehaltsnachweise, die der Kreditnehmer vorlegen muss. Verwandte und Freunde müssen bei der Kreditvergabe vor allem auf Vertrauen bauen. Natürlich kann der Kreditgeber aber auch hier einen Nachweis über die Bonität des Kreditnehmers verlangen – dies stellt jedoch die Ausnahme dar.

Darüber hinaus werden Privatkredite nicht bei der Schufa gemeldet – Ihre Bonität sinkt folglich (zumindest offiziell) nicht.

Unüblich bei der Vergabe von Privatkrediten ist es außerdem, dass der Kreditgeber Sicherheiten verlangt. Entscheiden Sie sich hingegen für ein Bankdarlehen, werden Sie hier unter Umständen einer Abtretung Ihrer Einkünfte zustimmen, Ihr Haus belasten oder – im Falle eines Autokredits – den KFZ-Brief abgeben.

Die Nachteile der Privatkredite

Leihen Sie sich Geld von einer Person aus Ihrem privaten Umfeld, sollten Sie nicht nur die positiven Aspekte beachten. Einige Punkte, die sich durch einen Privatkredit ergeben, können durchaus als Nachteil gesehen werden.

Sollte es zwischen dem Kreditnehmer und dem Kreditgeber zu Streit kommen, besteht keine Möglichkeit, sich an einen Bankenombudsmann oder an eine Verbraucherschutzorganisation zu wenden. Da es für Privatkredite keinerlei gesetzliche Vorschriften gibt, kann ein Kreditvertrag zwischen Freunden oder Verwandten auch mündlich erfolgen.

Vier Freunde Arm in Arm für Privatkredit

Das kann allerdings zu Problemen führen, weshalb Sie immer auf eine schriftliche Version setzen sollten. Der Kreditvertrag wird dann von beiden Seiten unterschrieben. So sind Sie auch bei eventuellen Streitigkeiten abgesichert. Für die Vertragsunterzeichnung wird in der Regel kein Notar oder Anwalt benötigt – schaden kann es aber dennoch nicht.

Egal, ob mit oder ohne Vertrag, ist es wichtig, eine Laufzeit für das Privatdarlehen festzulegen. Geschieht das nicht, kann der Geldgeber zu jedem beliebigen Zeitpunkt mit einer Frist von drei Monaten darauf bestehen, die volle Kreditsumme inklusive Zinsen zurückzubekommen.Für den Kreditnehmer bedeutet das, dass er die Summe auf einmal zurückzahlen muss, was besonders bei höheren Summen nicht immer möglich ist.

Praxis-Tipp: Halten Sie die Vertragsdauer in jedem Fall schriftlich fest – unabhängig davon, wie sehr Sie dem Kreditgeber auch vertrauen.

Was gerne bei der Vergabe eines Privatkredits vergessen wird, ist, dass persönliche Beziehungen in Anbetracht hoher Geldsummen sehr leiden können. Nicht selten sind deshalb in der Vergangenheit schon einige Freundschaften zerbrochen.

Mit diesen Kosten müssen Sie im Rahmen eines Privatkredits rechnen

Was den Zins eines Privatkredits anbelangt, so verständigen sich die beiden Privatpersonen untereinander. Das heute sehr niedrige Zinsniveau hat zur Folge, dass viele Kreditgeber aus dem Freundeskreis oder der Familie völlig auf Zinsen verzichten. Erhalten Sie das private Darlehen über ein entsprechendes Portal, wird der Zinssatz von Ihrer Bonität abhängig gemacht. Je nach Kreditwürdigkeit können die Zinsen hier sehr unterschiedlich ausfallen.

Neben den Zinsen verlangen die Anbieter von Privatkrediten in der Regel aber auch Provision dafür, dass Sie das Kreditgesuch vermittelt haben. Diese Provision hat meist der Kreditnehmer zu tragen. Weiterhin können monatliche Kontoführungsgebühren nötig werden. Der Zinssatz, der von den Anbietern meist angegeben wird, ist daher nur bedingt aussagekräftig, was die Gesamtkosten für den Kredit betrifft.

Beispielhafter Kostenüberblick Privatkredit-Anbieter

AnbieterGiromatchAuxmoney
Effektivzins2,6 - 6,9 %3,2 - 19,95 %
Mittlerprovision0,1 - 2,25 % je nach Laufzeit2,95 % auf Kreditbetrag
Sonstige Kostenkeine2,50 € monatlich
Detailszum Angebotzum Angebot
Quelle: Auxmoney und Giromatch (Stand: 05.11.2018)

Vor dem Abschluss eines Privatkredits über eine entsprechende Plattform sollten Sie sich alle anfallenden Kosten vor Augen halten. Sollten Sie nicht in der Lage sein, den Kredit, die Zinsen und die Gebühren zu bezahlen, können Sie schnell im Dispo landen – der Kredit kann dadurch mitunter teurer werden.

Bei Privatkrediten haben Sie übrigens die Möglichkeit, Sondertilgungen zu leisten. Auch können Sie den Kredit vorzeitig ablösen. Letzteres führt allerdings dazu, dass die Partnerbank die Möglichkeit hat, eine Vorfälligkeitsentschädigung zu verlangen. Diese Entschädigung ist jedoch auf 0,5 beziehungsweise auf einen Prozent der bisher nicht getilgten Kreditsumme gedeckelt.

Einen günstigen Privatkredit ausfindig machen

Ein günstiger Kredit lässt sich meist im Rahmen der eigenen Familie oder im Freundeskreis finden. Hier können Sie sich untereinander abstimmen und gegebenenfalls erhalten Sie sogar ein zinsfreies Darlehen. Setzen Sie hingegen auf einen Privatkredit von fremden Kreditgeber, sollten Sie zunächst die verschiedenen Angebote über Kreditportale miteinander vergleichen.

Haben Sie sich für den Privatkredit eines Online-Portals entschieden, geben Sie Ihre Daten beim Anbieter oder auf dem Kreditvergleichsportal an. Anzugeben sind:

  • Adresse
  • Gehalt
  • Beschäftigungsverhältnis
  • Versicherungen

Mittels dieser Daten wird anschließend Ihre Bonität ermittelt, die wiederum ausschlaggebend für den Zinssatz, den Sie für den Kredit aufwenden müssen, ist. Gewährt wird ein Kredit dann allerdings auch nur, wenn Sie volljährig sind, einen Wohnsitz in Deutschland haben, bisher alle Kredite fristgerecht zurückgezahlt haben und noch nie insolvent waren.

Achtung: Bedenken Sie, dass in einigen Vergleichsportalen nicht nur Privatkredite, sondern auch Bankkredite angezeigt werden.

Haben Sie den Privatkredit angefragt, werden Investoren für Ihren Kredit benötigt. Kommen entsprechend viele zusammen, zahlt die Partnerbank das Geld an Sie aus. Folglich besteht Ihr Kreditvertrag auch nicht mit den einzelnen Investoren, sondern mit der Partnerbank. Auch diese wird Ihre Unterlagen noch einmal überprüfen und hat die Möglichkeit, Ihren Kredit abzulehnen.

Ob Ihr Kredit finanziert wird, erfahren Sie in der Regel sehr schnell. Sollten sich keine Investoren finden, wird Ihr Gesuch nach einem gewissen Zeitraum von der Website genommen. Kommt der Privatkredit zustande, gelten für Sie die üblichen Verbraucherrechte, die auch bei einem Bankkredit greifen würden.

Verzug bei der Ratenzahlung: Was nun passiert

Sollten Sie Ihre Raten nicht mehr zahlen können, werden Sie zunächst Verzugszinsen für den Zeitraum, in dem Sie den Kredit nicht getilgt haben, zahlen. Darüber hinaus hat die Partnerbank die Möglichkeit, das private Darlehen zu kündigen, sobald Sie zwei aufeinander folgende Raten nicht gezahlt haben. Geschieht dies, muss der Privatkredit vollständig zurückgezahlt werden.

Weiterhin kann bei einer Nichtzahlung der Raten ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet und eine Pfändung vollzogen werden. Gepfändet wird dann der pfändbare Teil Ihres Einkommens. Weiterhin wird die (temporäre) Zahlungsunfähigkeit meist an die Auskunfteien weitergegeben, die Ihre Bonität bewerten.

Die Einnahmen aus Krediten versteuern

Sie sind Kreditgeber und erhalten Zinsen aus privat gewährten Krediten? Dann müssen Sie die Zinseinnahmen als Einkünfte aus Kapitalvermögen versteuern. Angegeben werden diese in der Anlage KAP der Einkommenssteuererklärung. Völlig unerheblich hierbei ist, ob Sie den Kredit einem Freund oder einem Fremden über ein Portal gewährt haben.

Wichtige Fragen – kurze beantwortet

Ist ein Privatkredit günstiger als die Händlerfinanzierung?
Händler, die einen Kredit zur Finanzierung diverser Produkte anbieten, sind in der Regel an eine einzige Bank gebunden. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese eine Bank die derzeit niedrigsten Zinsen verlangt, ist relativ klein. Außerdem versuchen einige Händler, die Kosten, die ihnen selbst durch den Händlerkredit entstehen (Bearbeitungskosten, etc.) mit den Raten des Kunden zu decken. Der Produktpreis wird also teurer, wenn Sie sich für eine Händlerfinanzierung entscheiden. Bei einem Privatkredit haben Sie den direkten Kontakt zu Ihrem Kreditgeber und müssen nicht auch noch die Mehrkosten des Produktanbieters tragen.
Kann ich einen Privatkredit auch ohne SCHUFA aufnehmen?
Die meisten Anbieter von Privatkrediten versprechen, dass das Einholen von mehreren Privatdarlehen via Vergleich keine Auswirkungen auf Ihren Bonitätsscore hat. Es wird allerdings eine Konditionsanfrage durch den Anbieter gestellt. Anders, als bei einem Bankkredit gibt es durchaus auch Privatkredite, die unabhängig von Ihrer SCHUFA abgeschlossen werden können. Allerdings ist in der Regel mit höheren Zinsen zu rechnen, wenn der Kredit trotz SCHUFA beziehungsweise ohne SCHUFA-Abfrage bewilligt wird, da der Kreditgeber ein höheres Risiko trägt.
Welche Voraussetzungen muss ich für einen Privatkredit erfüllen?
Der kreditgebenden Bank ist natürlich wichtig, dass sie ihr Geld auch wieder zurückbekommt. Deshalb verlangt sie diverse Nachweise. Darunter meist:

  • Nachweis über die Volljährigkeit
  • Nachweis über einen Wohnsitz in Deutschland
  • Nachweis über ein Bankkonto in Deutschland
  • Nachweis über ein regelmäßiges Einkommen
  • Nachweis über die Kreditwürdigkeit
Kann ich einen Kredit steuerlich absetzen?
Ein Kredit, aber auch die Tilgungsaufwendungen für ein Darlehen sind steuerlich nicht absetzbar. Anders ist das bei den Zinsen, die Sie für den Kredit zahlen. Diese sind absetzbar insofern Sie den Kredit aufgenommen haben, um neue Einkünfte zu erzielen. Ein Beispiel dafür ist ein Vermieter, der ein Darlehen aufgenommen hat, um ein Wohnobjekt kaufen zu können. Er kann die Zinsen des Darlehens unter gewissen Voraussetzungen steuerlich geltend machen.

Hier finden Sie den geeigneten Anbieter:

Die beste Vorgehensweise

  • Haben Sie einen kurzfristigen Engpass oder benötigen Sie lediglich eine kleine Summe, ist es sinnvoll, Bekannte oder Verwandte nach einer finanziellen Unterstützung zu fragen.
  • Stellen Sie allerdings sicher, dass Sie in der Lage sind, das Geld wie vereinbart zurückzahlen zu können.
  • Ziehen Sie es vor, Ihre Finanzen und Ihr Privatleben voneinander zu trennen, können Kreditangebote diverser Vergleichsportale interessant für Sie sein.

Einen Privatkredit über ein Kreditvergleichsportal abschließen

Ein Privatkredit muss nicht unbedingt von Personen aus Ihrem Umfeld kommen. Sie benötigen nicht einmal ein persönliches Verhältnis mit dem Kreditgeber, um von ihm ein privates Darlehen zu erhalten. Möglich ist das dank diverser Unternehmen, die Kredite von privat vermitteln – besonders bekannt sind hier Giromatch und Auxmoney.

Der Ablauf eines solchen Kredits ähnelt dem eines klassischen Ratenkredits einer Bank sehr stark. So stellen Sie als Kreditnehmer zunächst einen Antrag und erhalten anschließend, nach eingehender Prüfung der Unterlagen, ein Darlehen. Dieses zahlen Sie im Anschluss inklusive Zinsen wieder zurück.

Münzen für Privatkredit in Zählbrett

Anders als bei einem Bankkredit stammt das Geld hier aber nicht von einem Kreditinstitut, sondern von Privatpersonen. Diese legen ihr Geld in eben solche Privatkredite an und hoffen, über die Zinsen Ihr Geld zu vermehren.

Einige Kreditportale bieten eigene Privatkredite an, vermitteln ihre Kunden aber auch an institutionelle Partner wie Vermittler oder Banken, aber auch an andere Kreditportale, wenn das eigene Angebot nicht zum Kreditwunsch des Kunden passt. Andere Kreditportale bieten hingegen ausschließlich Privatkredite an.

Die Anbieter dieser Privatkredite kommen allerdings nicht vollständig ohne Banken aus. Die Vergabe von Darlehen ist in Deutschland schließlich rechtlich geschützt. So benötigen die Kreditportale eine offizielle, behördliche Erlaubnis. Dafür ist eine Zusammenarbeit mit Banken nötig – wovon Sie als Kreditnehmer sowie die Kreditgeber selbst jedoch nichts mitbekommen.

Beispielhafte Übersicht Privatkredit-Anbieter

AnbieterGiromatchAuxmoney
Kredithöhebis 25.000 €1.000 € bis 50.000 €
Laufzeiten12 bis 60
Monate
12 bis 84 Monate
PartnerbankFidorSWK
Detailszum Angebotzum Angebot
Quellen: Auxmoney und Giromatch (Stand: 05.11.2018)

Als Privatkredit kann auch ein normaler Bankkredit bezeichnet werden. Mit unserer Kreditsuchmaschine finden Sie geeignete Kredite:

  • + Große Auswahl+ Große Auswahl an Banken/Tarifen
  • + Sofortige Berechnung+ Sofortige Berechnung ohne Eingabe persönlicher Daten
  • + Filter- und Sortierung+ Viele Filter- und Sortiermöglichkeiten
  • + Einfacher und schneller Kredit+ Einfach Kreditrechner und schneller Kredit
  • + Individuelle Kreditangebote + Individuelle Angebote nach Eingabe persönlicher Daten
  • + Einfacher Kreditrechner+ Einfach zu bedienender Kreditrechner
  • + Individuelle Kreditangebote - Individuelle Angebote nach Eingabe persönlicher Daten
  • + Die besten Konditionen+ Die besten Konditionen bzgl. 2/3 Zinssatz im Test
  • + Sofortige Berechnung+ Sofortige Berechnung ohne Eingabe persönlicher Daten
  • + Viele Filtermöglichkeiten+ Zahlreiche nützliche Filtermöglichkeiten
Vergleichen Sie Kreditvergleichsportale + Banken auf einen Blick:
  • Verivox
  • Finanzcheck
  • Smava
  • Banken
  • Niedrigster 2/3 Zins zuerst
  • Bonitätsunabhängige Zinsen
Bank
Monatsrate
Effektiver Jahreszins
Anbieter
Alle Angaben ohne Gewähr. Aufgrund von tagesaktuellen Konditionsänderungen und leicht variierenden Berechnungsarten können sich die Raten- und Zinswerte unserer Kreditsuchmaschine von den tatsächlichen Raten und Zinsen der jeweiligen Anbieter unterscheiden. Teilnehmende Vergleichsportale und Banken.