Kreditlexikon

Rangbescheinigung

Eine Rangbescheinigung wird auch als Notarbestätigung bezeichnet. Immobiliendarlehen werden in der Regel nur ausgezahlt, wenn die zur Absicherung dienende Grundschuld ranggerecht im Grundbuch eingetragen ist.

Das dies häufig eine gewisse Zeit dauern kann, kann der Notar eine entsprechende Bestätigung abgeben. Nach Einsicht in die Akten beim zuständigen Grundbuchamt gibt der Notar eine entsprechende Rangbescheinigung ab und die finanzierende Bank kann das Darlehen vor der Grundschuldeintragung valutieren.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.