Bank

Pax Bank

Seit der Gründung der Pax Bank im Jahre 1917 sind inzwischen mehr als 90 Jahre vergangen. Damals war das Unternehmen unter dem Namen Pax Spar- und Darlehenskasse ins Leben gerufen worden, ihren Titel Pax Bank eG erhielt das Institut erst im Jahre 1967, als die Bank bereits ihren 50. Geburtstag begehen konnte.

Seither hat sich viel getan, doch an einer Sache hat sich in den vergangenen Jahrzehnten nichts geändert. Auch heute noch gelten die Prinzipien der Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung, auf deren Basis ihr Gründer – Pfarrer Peter Limberg – die Bank ausgerichtet hatte.

Heute verfügt die Pax Bank nicht nur über acht deutsche Geschäftsstellen, sondern ist bereits seit dem Jahr 2001 auch mit einer Repräsentanz in Rom vertreten.

Über die Jahre hinweg weitete die Pax Bank ihr Engagement stetig aus, so wurde beispielsweise bereits 1989 mit dem LIGA-Pax-Rent-Union in Kooperation mit der LIGA-Bank ein internationaler Rentenfonds aufgelegt, der zwar das erste, nicht jedoch das letzte Produkt dieser Form im Portfolio der Pax Bank bleiben sollte.

So entwickelte die Bank später unter anderen gemeinsam mit den anderen katholischen und zusätzlich den evangelischen Kirchenbanken den Fonds KCD-Union-AS. Mit diesem Modell gelingt der Bank der erfolgreiche Einstieg im Bereich der in Deutschland damals noch jungen Anlagezielfonds aus dem Sektor der privaten Altersvorsorge.

Es folgen weitere Ausweitungen des eigenen Tätigkeitsfeldes, so dass in enger Zusammenarbeit mit dem Unternehmen PB Assekuranzvermittlung GmbH im In- und Ausland auch zahlreiche verschiedene Versicherungsleistungen angeboten werden.

Zur bewährten Einhaltung der hohen ethischen Maßstäbe, denen sich die Pax Bank seit ihrer Gründung verpflichtet fühlt, setzt das Bankenhaus inzwischen seit dem Sommer 2002 auf seinen hauseigenen Ethik-Beirat. Dieser stellt sicher, dass ethisches Investieren und Spekulieren weiterhin das Fundament der Bank darstellt.

Der Beirat arbeitet unabhängig und prüft bei allen Formen von Finanzgeschäften bei der Pax-Bank, dass die Entscheidungen des Unternehmens grundsätzlich mit den christlichen Werten vereinbar sind.

Ob es sich in diesem Zusammenhang um das Geschäft mit den Privat- oder Geschäftskunden handelt, ist nebensächlich. Schon deshalb, weil die Kunden, die Mitarbeiter des Bankenhaus und das Management gleichermaßen Wert auf die Einhaltung ethischer Grundsätze legen.

Transparenz durch Informationsmedien

Diesbezüglich stellt die Pax Bank immer wieder unter Beweis, dass eine Universalbank bei der Ausrichtung ihres Leistungsspektrums durchaus ein großes Maß Verantwortungsbewusstsein in den Mittelpunk rücken kann, ohne dadurch zwingend an Reiz für die Anleger und Kunden zu verlieren.

Diese Ausrichtung der Bank macht die Pax Bank zum idealen Partner für allerlei kirchliche und caritative Einrichtungen und Unternehmen sowie Institutionen, die unter kirchlicher Trägerschaft stehen. Neben der eigentlichen Transparenz der Produkte ist auch eine stete Informationspolitik ein wichtiger Bestandteil der Arbeitsweise der Pax Bank.

Im Rhythmus von drei Monaten etwa publiziert die Bank die so genannte Pax-Bank-Note, in der über alle wesentlichen Entwicklungen, die zahlreichen Kundenveranstaltungen und andere wesentliche Aspekte berichtet und Rechenschaft abgelegt wird.

Desweiteren können sich die Kunden über den Newsletter-Service von Veränderungen bei der Pax Bank in Kenntnis setzen lassen. Wöchentlich informiert zudem das Wertpapierinfo der Pax Bank über wichtige Börsennews.

Transparenz gehört auch hinsichtlich der eigentlichen Produkte der Pax Bank zu den zentralen Pfeilern des Unternehmens. Dies gilt sowohl für die Beratung über die verschiedenen Produkte von Fonds über die Geldanlagen bis hin zu allen Fragen der Vermögensverwaltung.

Natürlich werden auch die Konditionen der Pax Bank fair und vor allem besonders leistungsgerecht kalkuliert. So wundert es nicht, dass die Bank über die Jahre hinweg so viele nationale und internationale Kunden für sich und die eigenen Produkte gewinnen konnte.

Die nötige Sicherheit jedenfalls erhalten Kunden beim Investieren und Anlegen bei der Pax-Bank über die Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, der die Bank angehört. Auf diese Weise gibt es keine Obergrenze für die Einlagensicherung der Pax Bank-Kunden.

Moderne Ansätze stellt die Pax Bank unter anderem im Bereich der virtuellen Banking- und Brokerage-Möglichkeiten unter Beweis. So können die Kunden zwar jederzeit die Mitarbeiter in den Filialen um Rat fragen und dort Geschäfte abwickeln.

Ebenso gut können die Kunden aber seit Jahren per Internet-Banking Transaktionen durchführen oder per Web ihre Depots verwalten. Bei der Beratung stehen die Experten der Bank sowohl im direkten Gespräch, aber auch per Telefon oder E-Mail ihren Anlegern zur Seite – zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Es folgt ein Ausblick auf die unterschiedlichen Produkte, die das Portfolio der Pax Bank so interessant machen.

Sparen und Anlegen mit der Pax Bank

Eine interessante Alternative für Studierende im Fachbereich Theologie sowie Geistliche und alle, die im Hauptberuf für die Kirche arbeiten, ist das Girokonto PaxClassic. Das Konto kann kostenlos als Gehaltskonto genutzt werden.

Günstige Alternativen sind auch die Formate PaxGiro und PaxComfort. Beim PaxComfort erhalten die Kunden einen ermäßigten Sollzinssatz, hinzu kommt die Kalkulation eines Guthabenzinses. Die Höhe dieses Zinssatzes richtet sich nach der so genannten Einlagenfaszilität der Europäischen Zentralbank (EZB).

Beim Thema Vermögensbildung und –Verwaltung begegnet den Anlegern eine angenehm umfangreiche Auswahl. So stehen neben dem klassischen Sparkonto auch Angebote wie das Gewinnsparen und das PMS – das so genannte Pax-Marktzinssparen – für die Sparer bereit.

Mit dem Sparkonto im Formt der Sparcard der Pax Bank nutzen die Kunden ein deutlich umfangreicheres Konto als bei anderen Anbietern. Sie können hier jederzeit einen Verfügungsrahmen in Höhe von monatlich 2.000 Euro ausnutzen.

Das Pax-Wachstums-Sparen wird seinem Namen gerecht. Über die gesamte Laufzeit von drei Jahren kommt den Anlegern auf risikoarme Weise eine jährlich steigende Rendite zugute. Die Mindesteinlage liegt bei 5.000 Euro.

Alternativ können die Kunden der Pax Bank auch das Terminsparen, das Bausparen oder Zertifikate aus dem Bereich der Mikrofinanz-Anlagen für sich arbeiten lassen. Auch Inhaberschuldverschreibungen sind jederzeit eine Option. Natürlich überzeugt die Bank ihre Kunden auch als Partner mit Produkten wie dem Tagesgeldkonto, Anleihen oder Aktien.

Altersvorsorge und Kredite mit Nachhaltigkeit

Um sich ein erstes Bild über die Zeit nach dem aktiven Berufsleben zu machen, können die Besucher der Internetseiten der Pax Bank anfangs den so genannten Vorsorgerechner verwenden. Träume von einer sinnvollen und rentablen Altersvorsorge oder Risikovorsorge werden mit den Produkten UniProfiRente und UniRenteAktiv wahr.

Hier gehört die staatliche Förderung zum Standard. Vor allem ist eine 100%ige Sicherheit der erbrachten Einzahlungen garantiert, wenn die Verbraucher bei der Pax Bank fürs Alter vorsorgen möchten, indem sie entweder die „Lebenslanger Rente“ oder alternativ das Modell „Hohe Rente bis 85“ für sich arbeiten lassen.

Auch die Baufinanzierung, Leasing-Produkte und Privatkredite stellt die Bank für ihre Privatkunden bereit. Den Pax-Comfort-Kredit gibt es mit einem Kreditvolumen von 5.000 Euro bis 35.000 Euro und einem fixen Zinssatz, der von der Bonität der Kunden unberührt bleibt. Die Zinskonditionen hängen in diesem Fall lediglich von der gewählten Laufzeit und Darlehenssumme ab, die Höchstdauer für den Privatkredit liegt bei 6 Jahren.

Wer als Anleger im Sektor der Ethischen Geldanlagen investieren möchte, kann dies bei der Pax Bank etwa mit dem Format des Fonds LIGA-Pax-Cattolico-Union tun.

Infrage kommen hierbei nur Inhalte, bei denen ethisch vertretbare Konzepte umgesetzt werden. So müssen stets christliche Werte und der Glauben respektiert werden. In diesem Kontext spielen sowohl soziale und politische Aspekte eine Rolle, zudem müssen die Fonds-Produkte auch ökologischen Ansprüchen gerecht werden.

Mit ihrem Modell Pax et Studia bietet die Pax Bank den folgendenPrivatkunden einen besonderen Service: Studierende der Fachrichtung und solche Studierende, die im kirchlichen oder sozialen Bereich aktiv sind. Diesen Kunden gewährt die Bank nicht nur Leistungen wie das kostenlose Girokonto samt kostenlosem Internetbanking und vielen anderen Extras.

Auch bei der Vermittlung von Studienkrediten über die staatliche Förderbank ist die Pax Bank mit dem Ziel einer günstigen Finanzierung des Studiums behilflich.

Angebote für Geschäftskunden

Als starker und zuverlässiger Partner präsentiert sich die Pax Bank auch ihren Kunden aus dem institutionellen Umfeld. In diesem Bereich überzeugt das Institut etwa mit verschiedenen Offerten für den unternehmerischen Zahlungsverkehr:

Elektronische Bankdienstleistungen und Möglichkeiten für den Auslandszahlungsverkehr gehören gleichermaßen zu den erfolgreichen Basisleistungen der Pax-Bank. Für Unternehmen ab mittlerer Größe ist das Cashmanagement der Bank ein lohnender Ansatz.

Wie Privatkunden investieren Geschäftskunden im Bereich der Festgelder ab Summen von mindestens 5.000 Euro. Wahlfreiheit besteht bei der Pax Bank zwischen Laufzeiten ab einem Monat, darüber liegen die Laufzeiten bei 60, 90 und maximal 180 Tagen.

Die Vermögensanlagen eröffnen den Geschäftskunden Einblicke in den Geschäftsfeldern der Ethischen Geldanlagen (siehe Privatkunden-Übersicht) und der Mikrofinanz-Anlagen. In diesem Punkt kooperiert die Pax Bank im Interesse ihrer Anleger mit dem mailändischen Unternehmen E.Capital Partners. ECP gilt international als einer der renommierten Berater im Bereich Ethischer Geldanlagen.

Finanzierungsmöglichkeiten gibt es bei der Pax Bank in Form von Produkten mit fester und variabler Verzinsung. Wichtig ist den Beratern der Bank grundsätzlich, im Rahmen der Bestandsaufnahme die individuell besten Kreditbedingungen auszuloten und zu schaffen.

In diesem Zusammenhang sind dementsprechend sogar gesonderte Kreditkonditionen jenseits der eigentlichen Produktbedingungen möglich. Auch hier nehmen die Förderkredite der KfW Bank einen wesentlichen Platz ein.

Fazit

Angesichts dieser vielfältigen Facetten der Pax Bank kann abschließend vor allem eines bestätigt werden: Anleger und Kunden, die bei der Auswahl ihrer Bank insbesondere ethische Maßstäbe und Grundsätze des gesellschaftlichen Miteinanders gewahrt wissen möchten, müssen nicht mit der zweitbesten Lösung Vorlieb nehmen.

Vielmehr sind es – so zeigen die Erfahrungen der vergangenen Monate – gerade die so genannten Nachhaltigkeitsbanken und die Institute mit ethischer Ausrichtung bei der Produktgestaltung, die ihren Kunden Zuverlässigkeit, Transparenz und Qualität garantieren. Ohne dass die Rendite dabei in den Hintergrund gerückt wird.

Kontakt
www.paxbank.de
Pax-Bank eG
Von-Werth-Str. 25-27
50670 Köln
Tel. 0221 – 1 60 15 0

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.