Bank

GLS Bank

Welche Politik bei der GLS Bank vorherrscht, bringt bereits der gewählte Name des Unternehmens auf den Punkt. Gemeinschaftsbank für Leihen und Schenken – unter diesem Titel kann sich die Bank, die ihren Sitz im nordrhein-westfälischen Bochum hat, bereits seit den 1960er Jahren einen Namen machen, den das Institut aus gutem Grund trägt.

In Zusammenarbeit mit etlichen Partnern stellt das Unternehmen seit Jahr und Tag unter Beweis, dass Investieren, Sparen und Anlegen durchaus ohne Probleme mit Nachhaltigkeit und sozialen Gesichtspunkten vereinbar sind.

Wie gut dies klappt, erfahren die Kunden der Bank regelmäßig aus dem unternehmenseigenen Magazin „Bankspiegel“, das über die Webseiten der Bank in gedruckter oder digitaler Ausführung bestellt oder abgerufen werden kann. So wird dem hohen Anspruch an die Transparenz Rechnung getragen, indem die Bank immer wieder freiwillig Rechenschaft über die eigenen Aktivitäten ablegt.

Immer wieder informiert die Bank über ihre inzwischen fast 7000 geförderten Projekte und Unternehmen. Inzwischen vertrauen mehr als 60.000 Kunden auf die Qualität der verschiedenen Produkte und die seriöse sowie bewusste Arbeitsweise der GLS Bank. Dass die Bank dabei vor allem in den vergangenen zwei Jahren erheblich zulegen konnte, dafür gibt es einen einfachen Erklärungsansatz.

Einerseits konnte auch die GLS Bank von den Fehlern ihrer Mitbewerber aus dem klassischen Bankensektor profitieren. Als wesentliches Argument für den Wechsel zum Institut wird von vielen Neukunden aber vor allem die moderne, gesamtgesellschaftliche Ausrichtung der Bank genannt.

Ein sensibles Bewusstsein für soziale Kompetenzen und Verantwortungsgefühl hat die GLS Bank medienwirksam in den vergangenen Jahren der Krise zu noch mehr Zuspruch von den Verbrauchern geführt.

Große Bandbreite an Produkten

Verglichen mit anderen Vertretern aus dem Marktsegment der Nachhaltigkeitsbanken kommt der GLS Bank ohne Frage auch ihre umfangreiche Produktpalette zugute. Während sich andere Institute mit ähnlicher Ausrichtung eher auf einen Nischenmarkt konzentrieren, bietet die Bochumer Bank ihren Kunden eine Bandbreite von Dienstleistungen, die bei den Verbrauchern kaum einen Wunsch unerfüllt lässt.

So offeriert die GLS Bank im Bereich der Geldanlagen neben einem Festgeldkonto und einem Tagesgeldkonto zusätzlich ein normales und ein Online-Sparkonto. Ergänzend stehen Sparbriefe, der GLS Anlageplan sowie weitere Sparmodelle wie das „Wachstumssparen“ oder das „Projektsparen“ zur Auswahl. Selbst mit einem eigenen Angebot für vermögenswirksame Leistungen kann das Unternehmen seine Anleger unterstützen.

Natürlich bietet die Bank auch ein ganz normales Girokonto an. In diesem Bereich setzt die GLS Bank auf ihr bewährtes Motto „ Täglich etwas bewegen“. Zu jeder Zeit können die Kontonutzer mit ihrer GLS-BankCard Überweisungen tätigen oder Geld abheben. Kostenlosen Zugang zu Bargeld erhalten die Kunden über das Automatennetz der eigenen Filialen in den Städten Berlin, Freiburg und natürlich am Standort Bochum.

Darüber hinaus besteht eine Kooperation, die den Kunden die kostenlose Nutzung der Automaten der Volks- und Raiffeisenbanken sowie der Sparda-Banken gewährt. Insgesamt stehen somit 18.000 Automaten bundesweit bereit. Angeboten wird die Kontoführung bedarfsorientiert in schriftlicher, und postalischer Form, zudem kann Online-Banking eingesetzt werden.

Wofür wird mein Geld verwendet?

Wie bei vielen der Nachhaltigkeitsbanken können die Anleger auch bei der GLS Bank bedingt mitentscheiden, für welche Branchen die Gelder im Idealfall bereitgestellt werden sollen über die Kreditvergabe.

Ökologie, soziale Arbeitsbereiche und Kulturelles stehen auch hier zur Auswahl, allerdings sind die Auswahlmöglichkeiten in diesem Fall deutlich präziser formuliert als bei anderen Anbietern des Bankensektors.

Ein weiterer zentraler Arbeitsbereich der Bank ist die Vorsorge. Neben dem bereits angeführten Anlageplan können hier Verträge zur Sofortrente und die individuelle Rentenversicherung abgeschlossen werden, zudem spielt die betriebliche Altersvorsorge eine wichtige Rolle im Portfolio der GLS Bank.

Kunden, die sich für den Bereich der Investmentfonds der GLS Bank interessieren, erfahren im Rahmen der ausführlichen Beratung schon frühzeitig, dass die Bank auch hier größtmöglichen Wert auf sozial und gesellschaftlich verträgliche Produkte legt.

Die hohen selbst auferlegten Standards ändern jedoch nichts daran, dass die Anleger auch hier stets die verschiedenen Risikoklassen beim Investieren im Blick haben müssen, um nicht über das eigene Ziel beim Investitionsrisiko hinaus zu schießen.

Neben den Investmentfonds können Kunden der Bochumer Nachhaltigkeitsbank auch in die – im Zuge der Krise nicht selten umstrittenen – offenen Fonds oder Beteiligungen in Form von Genussscheinen investieren.

Finanzierungen und Schulungsangebote

Wie wichtig dem Unternehmen die eigene gesellschaftliche Position ist, wird nicht zuletzt daran erkennbar, dass das Institut über die angeschlossene GLS Akademie immer wieder in Workshops und anderen Fortbildungsangeboten Einblicke in die so genannte nachhaltige Unternehmensführung und andere Strategien anbietet. Einen solch engen Kontakt zu der Kundschaft sucht man bei vielen herkömmlichen Banken mitunter vergeblich.

Ziel unseres Handelns ist ein verantwortungsvoller Umgang mit Geld, durch den Mensch und Natur gewinnen. Dabei hilft der GLS Bank vor allem auch das ständig wachsende Netzwerk aus nationalen und internationalen Partnern, die am Freundes-Programm des Unternehmens teilnehmen und den Anlegern und Kunden der Bank immer wieder neue, interessante Möglichkeiten bieten.

Dies ist insbesondere bei den verschiedenen Finanzierungsmodellen der GLS Bank der Fall. So können sich Unternehmer in jedem Moment mit ihren Konzepten aus den unterschiedlichsten Bereichen an die Bank wenden, wenn zwar gute Ideen und große Vorhaben geplant sind, es aber bisher an den nötigen Mitteln fehlt.

All jene, die in Punkto Gesellschaft, Ökologie oder Kultur etwas leisten möchten, finden bei den Beratern der GLS Bank ein offenes Ohr. Verzichtet wird indes auf das vielerorts übliche Veräußern laufender Kredite. Diese Arbeitsweise passt nicht zur Unternehmensphilosophie.

Für Unternehmensgründer ist der Mikrokreditfonds Deutschland aus dem Hause der GLS Bank oftmals die ideale Lösung. Dieses Modell wird über die Bundesregierung bereitgestellt und versorgt in der Gründungsphase mit geringen Darlehenssummen und verzichtet dabei auf die sonst so hohen bürokratischen Hürden.

All diese genannten Punkte haben dafür gesorgt, dass GLS Bank sich nicht nur über steigende Kundenzahlen freuen darf. Auch die Mitgliedschaft bei der Bank weckt bei immer mehr Unternehmen und Verbraucher das Interesse.

So erstehen viele Kunden einen so genannten Genossenschaftsanteil an der Bank und haben auf diese Weise ein noch größeres Mitspracherecht. Inzwischen blickt die GLS Bank bereits mit Stolz auf fast 15.000 Mitglieder. Aktives Investieren ist also durchaus möglich, auch wenn viele Verbraucher lange Zeit nicht daran glaubten.

Kontakt
www.gls.de
GLS Gemeinschaftsbank eG
Postfach 10 08 29
44708 Bochum
Tel. 0234 – 5797 5100