Autoversicherung wechseln

Autoversicherung bis zum Stichtag 30. November wechseln. Doch wo? Wie Sie am besten vorgehen und wieviel Sie sparen können, lesen und berechnen Sie hier.

Wenn Ihr Kfz-Versicherungsvertrag am 31. Dezember endet, können Sie 1 Monat vorher kündigen. Daher ist der letzte Tag zur Kündigung der berühmte Stichtag 30. November.

Wo kann ich vergleichen und wechseln?

Bei den führenden Vergleichsportalen CHECK24 und Verivox finden Sie grundsätzlich die meisten Tarife. Es gibt aber kein Portal, das alle Kfz-Versicherer im Programm hat. Zum Beispiel finden Sie nur bei Verivox die Kfz-Versicherung der Allianz.

Spartipp: Um die Autoversicherung mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis zu bekommen, müssen Sie unbedingt bei beiden Portalen die Tarifangebote berechnen und gegenüberstellen.

zum Verivox Kfz-Vergleichsrechner klicken Sie hier »

zum CHECK24-Vergleichsrechner klicken Sie hier »
oder direkt hier online berechnen:

Stichtag verpasst? Sonderkündigungsrecht nutzen

Aber auch nach dem magischen Datum 30. November ist ein Wechsel der Autoversicherung möglich. Dies wird das Kfz-Sonderkündigungsrecht genannt.

Dazu müssen Sie wissen, dass hier die Kündigungsfrist vier Wochen nach Eintritt des Kündigungsgrundes beträgt.

In den folgenden Situationen können Sie vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und dann auch innerhalb der Vertragslaufzeit die Autoversicherung vergleichen und wechseln:

  • bei Beitragserhöhung
  • bei Fahrzeugwechsel
  • im Schadensfall

Bei Beitragserhöhung wechseln

Ihr Versicherungsbeitrag kann sich auch durch eine neue Typklassen-Einstufung erhöhen, ohne dass der Leistungsumfang geändert wird. Das ist eine „versteckte Beitragserhöhung“ und erst auf den zweiten Blick in der Beitragsrechnung erkennbar. Die Kündigungsfrist beginnt nach Zugang der Mitteilung in Ihrem Briefkasten oder E-Mail Postfach.

Wenn das Fahrzeug gewechselt wird

Wenn Sie ein anderes Auto kaufen, können Sie den Vertrag sofort beenden und sich eine neue Autoversicherung suchen.

Im Schadensfall wechseln

Wenn die Kfz-Versicherung einen Schaden bearbeitet hat und Sie über den Abschluss des Schadensfalls informiert werden, beginnt die Kündigungsfrist. Dabei ist es egal, ob der Schaden nun zu Ihrer Zufriedenheit reguliert oder ob dieser abgelehnt wurde.

5/5 (2)

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.