Widerrufsrecht

Ein Versicherungsnehmer kann beim Abschluss einer Kfz-Versicherung bis zu zwei Wochen nach Erhalt des Versicherungsscheines vom sogenannten Widerrufsrecht Gebrauch machen und damit Einspruch gegen die Bedingungen des Versicherungsvertrages einlegen. Wichtig ist hierbei, dass dies in schriftlicher Form erfolgt.

Die Assekuranz hat überdies die Pflicht, den Kunden vorab und ebenfalls schriftlich über sein Widerrufsrecht in Kenntnis zu setzen. Geschieht dies nicht, verlängert sich das Widerrufsrecht automatisch.

Eine Ausnahme besteht jedoch bei Versicherungsverträgen, die über das Internet abgeschlossen werden. Hier beträgt das allgemeine Widerrufsrecht in jedem Fall zwei Wochen.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.