Kfz-Versicherungsantrag

Wer den Wunsch hat, eine Autoversicherung abzuschließen, muss zunächst einen Versicherungsantrag ausfüllen. Die Versicherungsgesellschaft hat die Möglichkeit, den Antrag entweder anzunehmen oder abzulehnen.

Ein möglicher Grund für eine Ablehnung liegt beispielsweise vor, wenn die Angaben des Antragstellers nachweislich nicht der Wahrheit entsprechen.

Nur wenn die Assekuranz den Versicherungsantrag annimmt und dem Antragsteller den Versicherungsschein zustellt, kommt ein Versicherungsverhältnis zustande.

Aufgrund der gesetzlichen Pflicht zur Kfz-Haftpflichtversicherung ist eine vorläufige Deckung gewährleistet, bis der Versicherungsvertrag abgeschlossen ist.

Nach der Unterzeichnung hat der Versicherungsnehmer zwei Wochen Zeit, um seinen Versicherungsantrag zu widerrufen.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.