Neupreisentschädigung

Eine Autoversicherung mit der Zusatzklausel der Neupreisentschädigung garantiert für den Falle eines Diebstahles oder Totalschadens eine Rückerstattung des kompletten Neupreises des versicherten Fahrzeuges und nicht nur die Erstattung des aktuellen Zeitwertes.

Um die Neupreisentschädigung in einen Versicherungsvertrag mit aufnehmen zu können, müssen bestimmte Konditionen erfüllt sein. So muss der Wagen beispielsweise über eine Vollkaskoversicherung verfügen und sich im Erstbesitz befinden. Des Weiteren darf das Fahrzeug ein bestimmtes Alter – je nach Versicherungsanbieter zwischen drei Monate und zwei Jahre – nicht überschreiten.

Bei einigen Policen erfolgt die Neupreisentschädigung auch dann, wenn die Kosten für die Reparatur einen bestimmten Prozentsatz des Neupreises überschreiten.

Um ein noch relativ neues Fahrzeug bei einem Diebstahl oder Totalschaden gut abgesichert zu wissen, empfiehlt sich der Abschluss einer Vollkaskoversicherung mit inkludierter Garantie der Neupreisentschädigung.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.