Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I)

Der Fahrzeugschein ist eine Urkunde, die bei der An- oder Ummeldung eines Fahrzeuges von der Zulassungsbehörde ausgestellt wird.

Das Mitführen des Fahrzeugscheines im Fahrzeug ist per Gesetz vorgeschrieben. Beim Verlassen des Autos soll die Urkunde allerdings nicht im Wagen gelassen werden, um ein Abhandenkommen durch Diebstahl zu verhindern.

Im Fahrzeugschein sind alle wesentlichen technischen Daten über das Fahrzeug sowie das amtliche Kennzeichen vermerkt. Des Weiteren beinhaltet das Dokument Name und Anschrift des Fahrzeughalters sowie Einträge über die durchgeführten Hauptuntersuchungen.

Mit der Abmeldung eines Fahrzeuges oder der Ausstellung eines neuen Fahrzeugscheins wird das bisherige Dokument ungültig.

Am 1.Oktober 2005 wurde der Fahrzeugschein durch die Zulassungsbescheinigung I ersetzt.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.