Erstzulassung

Mit dem Begriff Erstzulassung bezeichnet man den Tag, an dem ein Fahrzeug zum ersten Mal bei der örtlichen Zulassungsstelle angemeldet wird. Nur mit gültiger Zulassung ist die Teilnahme am Straßenverkehr erlaubt.

Der Zeitpunkt der der Erstzulassung muss nicht unbedingt dem Baujahr des Fahrzeuges entsprechen. Dieser Fall tritt unter anderem ein, wenn ein Wagen bis zum Kauf längere Zeit ungenutzt bei einem Autohändler untergebracht war.

Das Datum der Erstzulassung ist aus mehreren Gründen von Bedeutung. Beispielsweise wirkt sich die Nutzungsdauer eines Fahrzeuges auf dessen Wert aus.

Des Weiteren kann der Zeitraum, der seit der Erstzulassung verstrichen ist, für die Autoversicherung relevant sein, unter anderem im Hinblick auf einen Tarif mit Neuwertentschädigung, der nur für begrenzte Zeit gültig ist.

Darüber hinaus kann sich das Datum der Erstzulassung auf die Klassifizierung eines Fahrzeuges auswirken. Ein Auto, dessen Erstzulassung beispielsweise mehrere Dekaden zurückliegt, wird als Oldtimer bezeichnet und kann aus diesem Grund bestimmte Sonderkonditionen bei der Autoversicherung erhalten.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.