CO2-Ausstoß

Das Gas CO2 (kurz für Kohlenstoffdioxid) entsteht durch die Verbrennung von Kraftstoffen im Motor und wird über den Auspuff des Fahrzeuges ausgestoßen. CO2 gehört zu den sogenannten Treibhausgasen und wirkt sich negativ auf den Klimawandel aus.

Der CO2-Ausstoß nimmt seit dem 1.Juli 2009 Einfluss auf die Höhe der Kfz-Steuer. Generell kann man festhalten: Je geringer der Ausstoß des schädlichen Gases ist − das heißt je umweltfreundlicher ein ab dem Stichtag erstzugelassenes Fahrzeug ist −, umso niedriger ist der Steuerbetrag, der für das Fahrzeug gezahlt werden muss.

Der niedrigere Betrag ergibt sich daraus, dass Fahrzeuge mit einem Ausstoß von weniger als 100 Gramm CO2 weiterhin nur im Hinblick auf die Euro-Norm und den Hubraum versteuert werden.

Mitunter kann sich der CO2-Ausstoß auch auf die Höhe des Versicherungstarifes auswirken. Autos mit verhältnismäßig geringem CO2-Ausstoß haben bei vielen Versicherungsgesellschaften die Möglichkeit, kostengünstigere Öko- beziehungsweise Umweltrabatte für ihre Autoversicherung zu nutzen.

Aktuell keine Bewertungen

War der Artikel hilfreich?

Über den Autor

Thomas Nissen

Thomas Nissen

Experte für Finanzthemen beim unabhängigen Wissensportal Arbeitsgemeinschaft-Finanzen.de

Wir möchten verbraucherorientiert informieren, Hilfestellungen für Entscheidungen geben und scheuen auch keine kritische Beleuchtung der Produkte.