Rechtsschutzversicherung Vergleich 2014

Die Preisunterschiede in der Rechtsschutzversicherung sind hoch – mehr als 40 % können Sie bei einem günstigen Rechtsschutzversicherer sparen. Ein Vergleich lohnt sich daher.

Üblich ist eine Selbstbeteiligung von 150 € bis 250 € je Versicherungsfall. In Ihrem Rechtsschutz mitversichert sind auch Ihr Ehe- oder Lebenspartner und Ihre Kinder bis zum Ende der ersten Berufsausbildung. Als Single ohne Anhang bekommen Sie einen Beitragsrabatt.

Jetzt Rechtsschutzversicherung vergleichen »

Der Rechtsschutz übernimmt bei einer rechtlichen Auseinandersetzung die folgenden Kosten:

  • Anwaltskosten und Gerichtskosten
  • Bei Unterliegen Kosten des gegnerischen Anwalts
  • Sachverständigenkosten und Gutachterkosten
  • Zeugengelder und Korrespondenzanwaltskosten
  • Strafkautionen (nur im Ausland)

Mit Rechtsschutz ohne finanzielles Risiko an Ihr gutes Recht

Ob Sie sich mit dem Vermieter streiten, Schadenersatz nach einem Verkehrsunfall fordern oder Ihre Arbeitsstelle verlieren – wenn Sie mitten im Leben stehen, können Sie Rechtsstreitigkeiten nicht immer vermeiden. Oft brauchen Sie die Hilfe eines Anwalts, um an Ihr gutes Recht zu kommen. Vor Gericht werden schnell tausende Euro an Rechtsanwaltskosten, Gerichtsgebühren und Gutachter-Rechnungen fällig.

Nur wenn Sie den Prozess gewinnen, muss der Gegner Ihre Kosten tragen. Wenn Sie vor Gericht unterliegen oder die Schuld geteilt wird, werden Sie selbst zur Kasse gebeten.

Ausnahme:
Bei einem Prozess vor dem Arbeitsgericht muss jeder die ihm entstandenen Kosten selbst tragen. Hier gilt die Regelung “der Verlierer zahlt alles” nicht.

Mit einer Rechtsschutzversicherung schützen Sie sich vor dem Kostenrisiko bei Rechtsstreitigkeiten. Experten empfehlen eine Deckungssumme von mindestens 350.000 € je Schadenfall; damit sind auch teure und langwierige Auseinandersetzungen hoch genug versichert. Wem das zu wenig ist, der kann auch einen Versicherer wählen, der eine Versicherungssumme in Höhe von 500.000 € oder mehr bietet.

Ihren Rechtsschutz stellen Sie aus diesen verschiedenen Bausteinen zusammen.

Unter der Bezeichnung “Privatrechtsschutz” bieten die Rechtsschutzversicherer Basispakete an, in denen wichtige Bausteine wie Schadenersatz-, Vertrags-, Sozialgerichts- und Steuerrechtsschutz bereits enthalten sind.

Verkehrs-, Arbeits- und Mieterrechtsschutz können Sie je nach persönlichem Bedarf wahlweise mitversichern. Als Autofahrer brauchen einen Verkehrsrechtsschutz, als Arbeitnehmer einen Arbeitsrechtsschutz. Wenn Sie viel reisen, achten Sie auf volle Geltung ihrer Rechtsschutzpolice weltweit. Wählen sie als Eigentümer von Wertpapieren einen Rechtsschutztarif, der auch bei Aktionärsklagen einspringt.

Praxis-Tipp

Neben dem Verkehrsrechtsschutz empfehlen die Verbraucherzentralen inzwischen auch einen Arbeitsrechtsschutz (Berufsrechtsschutz) abzuschliessen. Das hat einerseits etwas mit dem Kostenrisiko zu tun, denn vor dem Arbeitsgericht trägt jeder seine Kosten selbst. Andererseits ist das Risiko, seinen Arbeitsplatz zu verlieren, in den Krisen-Branchen deutlich angestiegen.

Weitere Themen

Leistungen der Rechtsschutzversicherung
Anwaltswahl: So entscheiden Sie sich richtig
Rechtsschutzversicherung mit / ohne Wartezeiten
Bausteine in der Rechtsschutzversicherung
Kündigung durch Rechtsschutzversicherer

Fahrer Rechtsschutz
Mieterrechtsschutz
Vermieterrechtsschutz

Nach oben